Gästefans des Hamburger SV am Donnerstag beim Relegationsspiel im Berliner Olympiastadion.
Gästefans des Hamburger SV am Donnerstag beim Relegationsspiel im Berliner Olympiastadion. Andreas Gora
Relegationsspiel

Hansa-Fan prügelt Hertha-Fan ins Krankenhaus

Im Relegationsspiel verlor Hertha BSC gegen den HSV. Hinterher suchte auch ein Fan von Hansa Rostock Stress und prügelte einen Berliner ins Krankenhaus.
dpa
Berlin

Bei einem Streit nach dem Relegationsspiel gegen den Hamburger SV ist ein Fan von Hertha BSC am Donnerstagabend ins Gesicht geschlagen und schwer am Kopf verletzt worden. Der Fahrer eines Wagens mit Rostocker Kennzeichen und der Hertha-Fan sollen nach dem Spiel im Kreuzungsbereich der Rominter Allee und der Olympischen Straße in Streit geraten sein, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Als der 55 Jahre alte Hertha-Fan weitergehen wollte, habe ihn der Beifahrer des Wagens, der ein Oberteil mit dem Vereinslogo von Hansa Rostock getragen haben soll, nach bisherigen Erkenntnissen geschlagen. Der 55-Jährige stürzte, schlug mit dem Kopf auf der Straße auf und erlitt die schweren Verletzungen.

Polizei sucht Zeugen

Der mutmaßliche Täter soll zu Fuß geflüchtet sein. Der BMW-Fahrer sei über die Olympische Straße in Richtung Reichsstraße davongefahren, hieß es. Der Hertha-Fan wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen.

Weiterlesen: Bundesliga-Rückkehr nah: HSV siegt bei der Hertha

zur Homepage