33 NEUE INFEKTIONEN

204 Coronavirus-Fälle in Brandenburg

Brandenburg verzeichnet 33 neue nachgewiesene Corona-Fälle. Die meisten Neuinfektionen wurden in den Kreisen Oberhavel und Potsdam-Mittelmark festgestellt.
dpa
Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Brandenburg ist am Donnerstag auf 204 gestiegen.
Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Brandenburg ist am Donnerstag auf 204 gestiegen. Jan Athmann
Potsdam.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Brandenburg ist am Donnerstag auf 204 gestiegen (Stand: 16.00 Uhr). Das teilte das Gesundheitsministerium in Potsdam mit. Im Vergleich zum Vortag seien 33 bestätigte Coronavirus-Fälle hinzugekommen. Neu gemeldet wurden demnach jeweils sechs Erkrankungen aus den Landkreisen Oberhavel und Potsdam-Mittelmark, die Landkreise Ostprignitz-Ruppin und Spree-Neiße registrierten jeweils fünf neue Fälle.

Im Landkreis Uckermark kamen drei Infektionen hinzu, in Märkisch-Oderland zwei. Jeweils einen neu Infizierten verzeichneten Frankfurt (Oder) sowie die Landkreise Barnim, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Oder-Spree und Prignitz. An der Spitze mit der Zahl der Infizierten steht aktuell der Landkreis Spree-Neiße. Dort gibt es derzeit insgesamt 25 bestätigte Coronavirus-Fälle.

In Mecklenburg-Vorpommern sind mittlerweile 142 Corona-Fälle nachgewiesen worden.

Vollbildanzeige

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Potsdam

Kommende Events in Potsdam

zur Homepage