POLIZEI BRANDENBURG

250 Kilo Drogen und Waffen in Salat-Laster gefunden

Eine enorme Menge verschiedener Drogen, Schusswaffen, Messer und Macheten: Ermittler haben in Brandenburg einen internationalen Drogenring hochgenommen.
Gerald Bahr Gerald Bahr
250 Kilo Drogen und Waffen waren in dem Salat-Transporter aus Spanien versteckt.
250 Kilo Drogen und Waffen waren in dem Salat-Transporter aus Spanien versteckt. Polizei
Großwoltersdorf.

Mehr als 250 Kilo Marihuana haben fünf Männer und eine Frau in einem Sattelzug aus Spanien transportiert. Bis ins brandenburgische Großwoltersdorf im (Landkreis Oberhavel) kamen sie, dort wurden sie von deutschen Rauschgiftfahndern und dem Zoll festgenommen, wie beide Behörden am Mittwoch mitteilten. Die Drogen, die rund 3,4 Millionen im Verkauf wert sein sollen, waren in dem Lkw unter 20 Tonnen Salat getarnt worden.

Nachdem die sechs Verdächtigen aus Deutschland und Litauen im Alter zwischen 32 und 47 Jahren von einem Spezialeinsatzkommando am vergangenen Freitag verhaftet wurden, durchsuchten Beamte deren Wohnungen und Lagerräume. Sie fanden dort unter anderem 15 Kilo Ecstasy, 20 Kilo Amphetamin, 2 Kilo Haschisch, 100 Gramm Kokain, 64 Gramm Crystal sowie Streckmittel. Hinzu kamen Schusswaffen, eine Armbrust, Messer und Macheten.

Die Staatsanwaltschaft Cottbus ermittelte den Angaben zufolge bereits seit mehreren Monaten gegen einen internationalen Drogenring und hatte diese Lieferung daher erwartet.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Großwoltersdorf

zur Homepage