LETZTE WAHLKAMPFWOCHE

AfD und SPD liefern sich in Brandenburg Kopf-an-Kopf-Rennen

Den Umfragen zufolge könnte es bei der Landtagswahl in Brandenburg zu einem knappen Ergebnis kommen. Mit einer Kundgebung will die AfD Wähler auf ihre Seite ziehen.
dpa
Jörg Urban (AfD), Landesvorsitzender Sachsen, und Andreas Kalbitz (AfD), Landesvorsitzender Brandenburgs beim Wahlkampf
Jörg Urban (AfD), Landesvorsitzender Sachsen, und Andreas Kalbitz (AfD), Landesvorsitzender Brandenburgs beim Wahlkampf Jörg Carstensen/Archiv
Peitz.

Mit einer Kundgebung in Südbrandenburg startet die AfD in die letzte Woche vor der Landtagswahl. Am Sonntag (15 Uhr) werden in Peitz (Kreis Spree-Neiße) die Bundestagsfraktionschefs Alexander Gauland und Alice Weidel erwartet. Außerdem ist Brandenburgs AfD-Vorsitzender Andreas Kalbitz dabei. Die AfD lag in der jüngsten Umfrage von Infratest dimap für die ARD mit 22 Prozent gleichauf mit der SPD, während sie in einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF mit 20 Prozent hinter der SPD (21) lag. Kalbitz wird zum rechtsnationalen „Flügel” um Björn Höcke gezählt. Am 1. September wird in Brandenburg ein neuer Landtag gewählt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Peitz

Kommende Events in Peitz

zur Homepage

Kommentare (13)

Selten so gelacht. Die SPD kratzt eher an der 5% Hürde, als das sie auch nur annähernd an die AFD rankommt. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Für alle SPD-Wähler die noch ne Entscheidungshilfe brauchen.
So sieht es im Westen von Buntland aus!

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/hamm-mob-greift-vier-polizisten-an-64180990.bild.html
https://www.express.de/duesseldorf/schuesse-und-blockaden-polizei-analysiert-nrw-hochzeitskorsos-und-hat-klaren-verdacht-33048722
https://www.mopo.de/hamburg/heroinspritzen--crack-pfeifen--faekalien-drogen-aerger-auf-juedischem-friedhof-in-hamburg-33058668
https://www.focus.de/panorama/welt/bluttat-in-moabit-polizei-ermittelt-zu-toedlichen-schuessen-in-berlin_id_11064728.html
http://www.pi-news.net/2019/08/muenchen-notgeiler-afghane-fordert-per-notrufsaeule-frau-fuer-sex-an/
https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/brutale-attacke-in-muenchen-besoffener-afghane-tritt-frau-ins-gesicht-64128250.bild.html

Aber nur die besten Blätter des deutschen Journalismus. Absolut unabhängig, kaum Agentur Meldungen, seriöse Aufbereitung...
Bild, MOPO, Focus, Express...feinfühlig und überhaupt nicht reisserisch...
Das sind die Quellen Ihre Kommentare! Da wird einem einiges klar. Und da wollen sie wirklich mit diskutieren?
Oh man!

ich habe keine Kosten und Mühen gescheut, um Ihnen eine übersichtlichere Karte zu präsentieren, die Taten seit den Anfängen der Invasorenwellen aufzeigt. Mit sozialistischem Gruß
https://www.refcrime.info/de/Crime/Map#

Ich würde ja gerne auch TAZ, Jungle World und Junge Welt zitieren, (TAZ hab ich schon einmal zitiert) aber diese Zeitschriften beschäftigen sich leider nicht mit aktuellen Themen. Und die DPA als unabhängiges Medium zum betrachten. Naja dazu sag ich mal nichts.

Kalkblitz, diese Fascho-Hackfresse. Der leidet jetzt schon an Kohl'schem Gedächtnisschwund und will sich nicht mehr an seine NPD/Kameradschaftsverbandelungen erinnern, die immer noch bestehen. Aber gut, der Hessen-Höcke leugnet ja auch sein Alter-Ego Landolf Ladig. Wer sowas wählt hat einen IQ von unter 0, genau wie Kalkblitz und Landolf selbst.

Oh je, noch nicht gelernt aus den Beleidigungen gegen Herrn Weber? Die Mühlen der Justiz mahlen ja sprichwörtlich langsam. Auch hier werde ich mal ihre Ergüsse mit Screenshot an die genannten Personen weiterleiten.

Der Hass und die Intolleranz kommen natürlich von Rechts. Ach und wo sie schon von IQ reden. Ich hab letztens ein ehr vielsagende Grafik über den IQ dieser so genannten Fachkräfte entdeckt.

https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

Seien wir doch mal ehrlich. Aus den meißten von denen können wir auch mit Millionensubventionen nur ein mittelklassigen bis schlechten Bauarbeiter machen.

Ich hab noch ein Schmankerl für Sie aus Östereich:

https://www.wochenblick.at/aus-mordlust-antifa-schlaeger-ermorden-schwangere-18-jaehrige/

Ich weiß...reißerisch u.s.w.

"Der Haupttäter trieb sich in verschiedenen Antifa-Gruppen herum und bekundete Sympathie für die deutsche Linkspartei. Systemmedien verschweigen die politische Heimat der Täter beharrlich." (es geht um den kaltblütigen Messermord an der im dritten Monat schwangeren Maria K. (18). Das Beweisfoto im Artikel sagt eigentlich alles, es ist einfach nur noch traurig, was in diesem Land geschieht. Und wir wurden von US-General Patton im Jahr 1945 einst das "anständigste Volk Europas" geheißen.

So anständig, dass Patton der von Eisenhower zum Geschichtsquellen sammeln degradierte wurde, sich selbst gerne als Antisemit bezeichnende Fanboy der SS als Schandfleck der US-Armee galt, weil er die NSDAP als Demokraten bezeichnete und eigene Soldaten, die traumatisiert waren mit dem Pistolengriff halbtot schlug. Was lernt man daraus? Du wohl eh nichts. Ansonsten gibt's Arschlöcher, egal in welcher Kultur sie sich rumtreiben.

So wenig wie irgendwer bei der Antifa war, war Patton ein guter Mensch, nur weil er für die Befreier kämpfte.

Die Linken und sogenannte Sozialverbände nur zu gern die Organisatorischen Fähigkeiten der Antifa-Truppen zumindest (teil-)finanziert haben. Antifa-Leute rekrutieren sich vor allem aus Möchtegern-Studenten (für den theoretisch-ideologischen Teil) und aus Gestalten für das Grobe (Grafitti-Sprayer, in the past: Attacken auf AfD-Büros und -Mitglieder, Firmen-Fahrzeug oder Privat-Kfz in Berlin und anderswo anzünden, vermutlich auch False Flag - Hakenkreuze u.ä. auf Flüchtlingsheim-Fassaden kritzeln, Brandstiftung, Rauschmittel-Beschaffung, Pflastersteine und Molotow-Cocktails auf Polizisten werfen am 1. Mai in Kreuzberg oder bei G7-Treffen in Hamburg, illegal Hauser besetzen und zumüllen, hab ich noch was vergessen?) *richtig böse schnaub*

beschreibt die heuchlerische Doppelmoral der Grünen am Beispiel von Renate Künast in diesem Artikel, der auch auf die AfD-Sympathisanten in Ostdeutschland eingeht. Der Artikel handelt von einer der zahlreichen Veranstaltungen "gegen rechts" (gemeint ist die AfD) oft im Vorfeld von Landtagswahlen: Demonstrationen, Rockkonzerte, sogenannte Demokratie-Feste (wo die AfD immer ausgeladen wurde), Theater-Aufführungen. Text-Auszug aus dem Artikel ´(und damit genug für heute irgendwo aus Berlin-Mitte, wo ich gerade an einem Hotel-PC sitze)

"Wer genau lauscht, kann vielleicht sächsische AfD-Sympathisanten beim Blick auf die Demo murmeln hören: „Warum werde ich in die rechte Ecke gestellt – und da unten marschiert die SPD mit der linksradikalen Antifa in einem Zug, in dem Deutschlandfahnen unerwünscht sind?“

als Quellenangabe wichtig wegen Urheber-Rechtsschutz:
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/renate-k%c3%bcnast-und-ihr-bigotter-boris-johnson-tweet/ar-AAGh614?li=BBqg6Q9&ocid=iehp

Soll jetzt ein Wunder geschehen sein,dass die SPD so zugelegt hat ? Wer soll diesen Umfragen glauben ?. Hier macht sich die SPD selber Mut und hat vielleicht diese Umfrage selber in Auftrag gegeben und nur ihre Mitglieder befragt. In einer Woche wissen wir mehr,wenn die Auszählung korrekt abgelaufen ist.