POLIZEI

Autofahrer verprügelt 14-Jährigen an der Ampel

In Cottbus ist ein 14-Jähriger bei Rot über die Straße gegangen. Deswegen hielt ein Autofahrer an und rastete aus.
dpa
In Cottbus musste die Polizei einen Autofahrer zur Räson bringen, der einen jungen Fußgänger verprügelt hat 0 aus einem ziemlich nichtigen Grund.
In Cottbus musste die Polizei einen Autofahrer zur Räson bringen, der einen jungen Fußgänger verprügelt hat 0 aus einem ziemlich nichtigen Grund.
Cottbus.

Ein aggressiver Autofahrer hat die Polizei in Cottbus auf den Plan gerufen. Ein 14-Jähriger überquerte am Montagnachmittag bei Rot die Straße. Ein Autofahrer hielt plötzlich an, ging auf den Fußgänger los und schlug ihn mehrfach, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Jugendliche musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der 24-jährige Fahrer fuhr anschließend mit seinem Auto weiter, wurde aber wenig später von Polizisten gestellt.

Da der Mann weiterhin aggressiv blieb, nahm die Polizei ihn mit aufs Revier. Auch dort leistete er Widerstand, so dass er fixiert werden musste. Im Inneren seines Fahrzeugs fanden Polizisten zudem einen Baseballschläger. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Cottbus

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Cottbus

zur Homepage

Kommentare (1)

Es ist schon schlimm, wenn die Autofahrer das nachholen müssen, was die Eltern 14 Jahre nicht auf die Reihe bekommen haben, nämlich sich an Normen und Regeln zu halten, im übrigen sollte der Fahrer auch den Jugendlichen anzeigen - aber da kommt wahrscheinlich außer hohen Kosten sowieso nichts vernünftiges raus, weil Fußgänger und Radfahrer unter strengstem Artenschutz stehen !