Bahn entgleist

So laufen die Aufräumarbeiten nach dem Zugunglück

Auf der Strecke von Stettin nach Berlin ist ein Zug mit einem Lkw zusammengestoßen und entgleist. Die Bahn will die Sperrung dort überraschend schnell wieder aufheben.
Auf der Bahnstrecke zwischen dem polnischen Stettin (Szczecin) und Tantow in Brandenburg ist ein Zug entgleist. Die Strecke wi
Auf der Bahnstrecke zwischen dem polnischen Stettin (Szczecin) und Tantow in Brandenburg ist ein Zug entgleist. Die Strecke wird schon ab dem 31. Juli 2021 wieder befahrbaren. Marcin Bielecki
Stettin

Nach dem schweren Unfall auf der Strecke Berlin – Stettin am Donnerstag sollte dort ursprünglich bis zum 8. August gar nichts mehr gehen. Doch nun vermeldet die Deutsche Bahn überraschend einen früheren Termin.

So soll der Zugverkehr zwischen Berlin, Angermünde und Stettin ab Samstag, dem 31. Juli, wieder laufen. Der reguläre Fahrplan der RE66/RB66 gelte, da aber alle drei Dieseltriebwagen des Unfallzugs stark beschädigt wurden und bis auf Weiteres nicht einsatzfähig sind, sind weniger Fahrzeuge im Einsatz. Insgesamt vier Triebwagen würden momentan fehlen, da schon vor vier Wochen ein Fahrzeug bei einer Kollision mit einem umgestürzten Baum stark beschädigt wurde. Dies bedeutet, dass die Platzkapazitäten auf der Strecke teilweise reduziert sein werden.

Außerdem ist bei einigen Verbindungen ein Umstieg in Angermünde erforderlich, da zwischen Berlin und Angermünde verstärkend elektrische Triebzüge eingesetzt werden, heißt es seitens der Deutschen Bahn. Am Freitag läuft der seit Donnerstag bestehende Busnotverkehr zwischen Szczecin Glowny und Tantow weiter.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stettin

zur Homepage