SCHLIMME REIME

CDU schreibt peinlichen Song über Spitzenkandidaten

„Mit wem kann man auch mal ein' heben? Ingo Senftleben”, heißt es in einem Lied, dass die brandenburgische CDU für ihren Spitzenkandidaten geschrieben hat. Ein Knaller, oder?
dpa
Der Spitzenkandidat der Brandenburger CDU für die Landtagswahlen, Ingo Senftleben, wanderte zum Wahlkampf-Auftakt seiner Partei auf den Kutschenberg. Es war ein heißer Tag, also gehörte die Wasserflasche zur notwendigen Ausrüstung.
Der Spitzenkandidat der Brandenburger CDU für die Landtagswahlen, Ingo Senftleben, wanderte zum Wahlkampf-Auftakt seiner Partei auf den Kutschenberg. Es war ein heißer Tag, also gehörte die Wasserflasche zur notwendigen Ausrüstung. Oliver Killig
Potsdam.

Mit einer selbst komponierten Hymne auf ihren Spitzenkandidaten Ingo Senftleben will sich die Brandenburger CDU im Landtagswahlkampf motivieren. Den Country-Song habe Landesgeschäftsführer Gordon Hoffmann gemeinsam mit dem Chef der Werbeagentur für die CDU-Kampagne ausgeheckt, sagte CDU-Sprecher Martin Burmeister. „Darin werden unsere Themen in lockerer und witziger Weise verpackt, das ist alles nicht so bierernst.“

Eigentlich sei der Song eher intern für das Team gedacht gewesen, das derzeit mit Senftleben auf Wahlkampftour in Brandenburg unterwegs ist. „Das ist ein richtiger Ohrwurm“, meinte Burmeister. Nachdem der Song aber allgemein bekannt wurde, machte sich Spott in sozialen Netzwerken breit. Insbesondere die Zeile „Wer macht auch die Bauern froh? Ingo! Ingo! (...) Haut Verbrechern auf den Po? Ingo! Ingo“, sorgte für Häme.

StadtLandKlassik - Konzert in Potsdam

zur Homepage