:

Drogendealer nach elf Jahren Flucht gefasst

Die Bundespolizei nahm den 39-Jährigen am Sonntag fest.
Die Bundespolizei nahm den 39-Jährigen am Sonntag fest.
Boris Roessler

Der Gesuchte war zu mehr als fünf Jahren Haft verurteilt worden und muss noch eine Reststrafe von zwei Jahren absitzen, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hat.

Ein Drogendealer ist nach fast elf Jahren Flucht zufällig gefasst worden. Polizisten griffen den 39-Jährigen am Sonntag bei einer Kontrolle auf der Autobahn 12 in der Nähe von Frankfurt (Oder) auf, wie die Bundespolizei am Montag in Berlin mitteilte. Es stellte sich heraus: Seit Herbst 2004 gab es einen Haftbefehl gegen den Mann. Er muss jetzt für zwei Jahre ins Gefängnis.

Das Landgericht Frankfurt am Main hatte den Mann aus Litauen 2002 wegen des Anbaus und Schmuggels von Betäubungsmitteln zu mehr als fünf Jahren Haft verurteilt, wie es weiter hieß. Einen Teil der Strafe hatte er abgesessen, dann wurde sie zur Bewährung ausgesetzt. Der heute 39-Jährige verstieß aber gegen die Bewährungsauflagen. Polizisten brachten ihn am Montag zunächst in das Gefängnis in Cottbus. Laut Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main soll der 39-Jährige voraussichtlich nach Hessen überstellt werden.