SELTENES NATURSCHAUSPIEL

Elch mischt sich im Fläming unter eine Rinderherde

Ein Elch hat sich in Südbrandenburg zu einer Herde Mutterkühe gesellt. Nach einigen Stunden musste die ungewöhnliche Runde aber aufgelöst werden.
Sebastian Langer Sebastian Langer
Noch etwas Narkose-trunken wirkte der Elch aus dem Fläming, als er in sicherer Entfernung von der Rinderherde wieder im Wald ausgesetzt wurde.
Noch etwas Narkose-trunken wirkte der Elch aus dem Fläming, als er in sicherer Entfernung von der Rinderherde wieder im Wald ausgesetzt wurde. Torsten Fritz / Landkreis Potsdam-Mittelmark
Mühlenfließ.

War es die Einsamkeit? Hat der Elch nicht genau hingesehen? Oder war es ihm schlichtweg egal? Einem Naturschauspiel der besonderen Art durften Augenzeugen im südbrandenburgischen Mühlenfließ bei Treuenbrietzen beiwohnen: Ein Elch hatte sich auf einer Koppel unter eine Rinderherde gemischt und zwei friedliche Tage mit den Kühen verbracht. Viele Schaulustige reisten aus umliegenden Dörfern an, um sich mal einen Elch aus der Nähe anzusehen.

Ein auf dem Jagdportal „Jawina” veröffentlichtes Video zeigt, wie der Elch zwischen den Kühen auf der Weide herumspaziert und sich offensichtlich richtig wohl fühlt. Auch die Rinder interessieren sich kaum für den Herden-Neuling. Am Ende des Clips legt sich der Elch sogar tiefenentspannt für ein kurzes Nickerchen auf den Boden:

Dann war allerdings bald Schluss mit Multi-Kuhlti: Weil die Gefahr bestand, dass der Elch beim Verlassen der Koppel den Weidezaun beschädigt und damit ein Ausbruch der Rinderherde zu befürchten war, schritt ein Tierarzt zur Tat und verpasste dem jungen Elchbullen eine Narkose.

Narkotisierte Elch im Wald ausgesetzt

Wie der Landkreis Potsdam-Mittelmark berichtete, hatten Wildbiologen der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde bei dieser Prozedur die Möglichkeit, erstmals einem Elch in Brandenburg einen GPS Halsband-Sender anzulegen, um den weiteren Weg des Tieres verfolgen zu können. Vor einigen Tagen war vermutlich dasselbe Tier noch etwas weiter südöstlich bei Coswig von einer Wildkamera aufgenommen worden.

Auch auf der Facebook-Seite von Schlalach wurde ein Video vom Elch in der Rinderherde gepostet. Auch hier gut zu sehen: Coole Kühe und mittendrin ein stolzer Elch:

Der narkotisierte Elch wurde schließlich in einem nahen Waldstück ausgesetzt, wo er langsam aufwachte und davontorkeln konnte. Ob er "seine" Herde bald mal wieder besuchen wird, ist unklar und muss abgewartet werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Mühlenfließ

zur Homepage