Brandenburg hat die höchste Inzidenz unter den Flächenländern in Deutschland.
Brandenburg hat die höchste Inzidenz unter den Flächenländern in Deutschland. © photoguns - stock.adobe.com
Coronazahlen

Flächenland Brandenburg mit höchster Inzidenz bundesweit

Das Robert-Koch-Institut hat am Montag für Brandenburg die höchste Inzidenz unter den Flächenländern gemeldet. Das liegt wohl auch an den vielen Corona-Neuinfektionen in der Uckermark.
dpa
Potsdam

Brandenburg hat bundesweit die höchste Corona-Inzidenz unter den Flächenländern. In den vergangenen sieben Tagen steckten sich rechnerisch 1102,3 Menschen mit dem Virus an, wie das Robert Koch-Institut am Montag mitteilte. Höher war der Wert jeweils nur in den Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen.

Mehr lesen: Uckermärker Kliniken zurzeit nicht durch Corona überlastet

Uckermark mit Inzidenz über 1600

In Brandenburg haben Potsdam und die Uckermark mit Sieben-Tage-Inzidenzen von mehr als 1600 die höchsten Zahlen. Für den Kreis Oberspreewald-Lausitz dagegen wurde die Inzidenz am Montag mit 511,1 angegeben.

Brandenburgs Gesundheitsämter meldeten landesweit 1332 neue Corona-Fälle an einem Tag, wie das Institut mitteilte. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 301.927 Brandenburgerinnen und Brandenburger angesteckt.

zur Homepage