RÜCKTRITT NACH PHARMASKANDAL ERWARTET

Gesundheitsministerin Diana Golze kündigt Erklärung an

Die Linken-Politikerin hat am Vormittag zu einer Pressekonferenz eingeladen. Hintergrund könnte die Debatte um illegalen Medikamentenhandel sein.
dpa
Diana Golze (Die Linke), Brandenburgs Gesundheitsministerin, ist durch den Pharmaskandal um illegalen Medikamentenhandel unter Druck geraten.
Diana Golze (Die Linke), Brandenburgs Gesundheitsministerin, ist durch den Pharmaskandal um illegalen Medikamentenhandel unter Druck geraten. Britta Pedersen
Potsdam.

Im Skandal um illegalen Medikamentenhandel wird der Rücktritt von Brandenburgs Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke) erwartet. Golze werde am Vormittag um 9.30 Uhr zu einer Pressekonferenz in ihr Ministerium einladen und eine Erklärung abgeben, verlautete am Dienstagmorgen aus Fraktionskreisen. Die Linke-Fraktion war am Vormittag zu ihrer turnusmäßigen Sitzung zusammengekommen.

Zuvor war der Bericht einer Expertenkommission zu dem Pharmaskandal an die Landtagsabgeordneten verteilt worden. Die Opposition im Landtag fordert Golzes Rücktritt, weil die Brandenburger Gesundheitsbehörden trotz Hinweisen jahrelang nicht gegen den Handel der Firma Lunapharm mit gestohlenen Krebsmedikamenten eingeschritten waren.

 

StadtLandKlassik - Konzert in Potsdam

zur Homepage