:

Laster umgekippt – Autobahn 10 gesperrt

Eine Pkw-Fahrerin fuhr auf den umgekippten Lastwagen auf.
Eine Pkw-Fahrerin fuhr auf den umgekippten Lastwagen auf.
Christian Pörschmann

Am Mittwochmorgen hat ein Lkw-Fahrer aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Es blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Der Verkehr musste umgeleitet werden.

Der nördliche Berliner Ring A 10 ist am Mittwochmorgen zwischen Birkenwerder und Mühlenbeck (Oberhavel) wegen eines umgekippten Lkws gesperrt worden. Das teilte die Polizei in Potsdam mit. Es kam am Morgen bereits zu kilometerlangen Staus. Die Autofahrer sollten deshalb den Bereich weiträumig umfahren. Wer auf der A 11 von Norden komme, solle über den östlich der Stadt vorbeiführenden südlichen Berliner Ring A 10 ausweichen und dann von Osten her in die Stadt fahren.

Bei dem Verkehrsunfall erlitten der Lastwagenfahrer und eine Autofahrerin einen Schock, blieben sonst aber unverletzt. Der 31 Jahre alte Lastwagenfahrer hatte aus unbekannter Ursache in Fahrtrichtung Autobahndreieck Pankow die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Lkw kippte auf die Fahrbahn und blieb quer auf der Straße liegen. Auf den umgekippten Lastwagen fuhr eine 29-Jährige mit ihrem Auto auf.