Kopfverletzungen

:

Mann stirbt in Therme

Die Polizei vermutet, dass der Mann durch einen Unfall starb.
Die Polizei vermutet, dass der Mann durch einen Unfall starb.

In Neuruppin ist ein 64-Jähriger ums Leben gekommen. Er wurde leblos im Außenbecken einer Therme gefunden.

Ein 64 Jahre alter Mann ist bei einem Besuch in einer Therme in Neuruppin gestorben. Der Mann sei Dienstagabend gegen 20 Uhr mit Kopfverletzungen leblos im Außenbecken aufgefunden worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Fremdeinwirkung werde vorerst ausgeschlossen.

Die Vermutung läge nahe, so ein Polizeisprecher, dass der 64-Jährige ausgerutscht, sich die Verletzungen am Kopf zugezogen und ins Becken gestürzt sei.