Mehrfach überschlagen

Mutmaßlicher Autodieb auf der Flucht tödlich verunglückt

Im Grenzgebiet zu Polen versuchen Autodiebe immer wieder, der Polizei mit spektakulären Fluchten zu entkommen.
dpa
Sogenannte Stop Sticks werden von der Polizei eingesetzt, um in Fahrzeugen fliehende Straftäter zu stellen.
Sogenannte Stop Sticks werden von der Polizei eingesetzt, um in Fahrzeugen fliehende Straftäter zu stellen. Sebastian Gollnow
ARCHIV - Der Kaiser‘s Schriftzug und das Kaisers Logo stehen am 18.10.2016 in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen) am Eingang eines zum Verkauf stehenden Kaiser‘s Tengelmann Markts. Bundeswirtschaftsminister Gabriel (SPD) und der Verdi-Vorsitzende Bsirske werden am 31.10.2016 ein Statement «zum Thema Ministererlaubnis zu Edeka/Kaiser‘s Tengelmann» abgeben. Foto: Wolfram Kastl/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - Der Kaiser‘s Schriftzug und das Kaisers Logo stehen am 18.10.2016 in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen) am Eingang eines zum Verkauf stehenden Kaiser‘s Tengelmann Markts. Bundeswirtschaftsminister Gabriel (SPD) und der Verdi-Vorsitzende Bsirske werden am 31.10.2016 ein Statement «zum Thema Ministererlaubnis zu Edeka/Kaiser‘s Tengelmann» abgeben. Foto: Wolfram Kastl/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Wolfram Kastl
Grießen

Ein mutmaßlicher Autodieb ist auf der Flucht vor der Polizei nahe der polnischen Grenze tödlich verunglückt. Der 42-Jährige habe am Montagmorgen auf der Autobahn 15 Vollgas gegeben, als er kontrolliert werden sollte, berichtete die Polizei. Der Mann verließ mit seinem Wagen die Autobahn an der Ausfahrt Forst (Spree-Neiße) und fuhr mit hohem Tempo weiter auf der Bundesstraße 112 durch Forst in Richtung Guben.

In Höhe der Ortschaft Grießen versuchte die Polizei, den Wagen mit einem sogenannten Stop Stick zum Anhalten zu zwingen. Dieses System treibt beim Überfahren Metallröhrchen in die Reifen und lässt die Luft entweichen. Der 42-Jährige setzte seine Fahrt dennoch fort und schleuderte nach rund 3,5 Kilometern mit dem Wagen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn.

Das Auto überschlug sich mehrfach und der 42-Jährige wurde durch das Glasdach des Fahrzeugs geschleudert. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Das Auto war zuvor in Berlin gestohlen worden, wie die Polizei mitteilte.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Grießen

zur Homepage