7 GRAMM MARIHUANA

Mutter und Sohn fahren nach Berlin zum Drogenkaufen

Die Polizei hat am Cottbusser Hauptbahnhof eine Mutter und ihren Sohn erwischt, die beide gerade vom Drogenkaufen aus Berlin kamen.
dpa
Die Polizei stellte diese „szenetypische Cliptütchen” sicher. Inhalt: etwa sieben Gramm Marihuana.
Die Polizei stellte diese „szenetypische Cliptütchen” sicher. Inhalt: etwa sieben Gramm Marihuana. Polizei Brandenburg
2
SMS
Cottbus.

Eine Mutter ist mit ihrem Sohn zum Drogenkaufen von Cottbus nach Berlin gefahren – und von der Polizei erwischt worden. Rund sieben Gramm Marihuana haben Beamte am Cottbusser Hauptbahnhof bei der 48-Jährigen und ihrem 19-jährigen Sohn gefunden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die beiden seien am Dienstagabend gegen 20 Uhr auf dem Rückweg von Berlin kontrolliert worden. Die Frau habe dabei zugegeben, in Berlin Marihuana gekauft zu haben. Ihr Sohn übergab die Betäubungsmittel schließlich. Gegen die beiden wird nun wegen unerlaubten Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet