:

Pause bei den Finanzämtern

Während der Weihnachtspause vollstrecken die Finanzämter keine Maßnahmen.
             
Während der Weihnachtspause vollstrecken die Finanzämter keine Maßnahmen.  
Oliver Berg

Die Finanzämter in Brandenburg sind vom 24. Dezember 2013 bis einschließlich 1. Januar 2014 geschlossen.

Brandenburgs Steuerzahler können sich auch in diesem Jahr auf den sogenannten „Weihnachtsfrieden“ der Finanzämter verlassen. „Während der Weihnachtstage soll sich niemand Sorgen wegen Steuerrückständen machen müssen“, sagte Finanzminister Helmuth Markov (Linke). Vom 23. Dezember bis 1. Januar würden die Ämter keine Maßnahmen vollstrecken. Ausnahmen gäbe es nur, wenn durch diese Zurückhaltung ein endgültiger Steuerausfall, etwa durch Verjährung, drohen würde.

Dagegen werden laut Ministerium wie in den Vorjahren Steuerbescheide auch während des Weihnachtsfriedens versandt, damit sich keine Rückerstattungen für die Bürger verzögern. Die 14 Finanzämter im Land bleiben den Angaben zufolge vom 24. Dezember 2013 bis einschließlich 1. Januar 2014 geschlossen. Im Jahr 2013 haben die Ämter letztmals am Montag, dem 23. Dezember, geöffnet.