Der ARD steht RBB-Intendantin nicht länger vor. Doch ihr Intendantinnen-Amt will sie offenbar behalten.
Der ARD steht RBB-Intendantin nicht länger vor. Doch ihr Intendantinnen-Amt will sie offenbar behalten. Britta Pedersen
Affäre

RBB-Intendantin Schlesinger tritt von ARD-Vorsitz zurück

Die in mehrere Affären verwickelte RBB-Intendantin Patricia Schlesinger ist nicht länger Vorsitzende der ARD – sie tritt zurück. Ihr Amt als RBB-Chefin will sie wohl behalten.
Berlin

Angesichts zahlreicher Vorwürfe tritt die Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB), Patricia Schlesinger, mit sofortiger Wirkung von ihrem Amt als ARD-Vorsitzende zurück. Der RBB bestätigte am Abend einen entsprechenden Bericht der Tagesschau.

+++ Kommentar: RBB-Intendantin Schlesinger muss zurücktreten! +++

Schlesinger tritt damit offenbar einen scheibchenweisen Rückzug an, denn ihr Amt als RBB-Intendantin will sie offenbar nicht aufgeben. In den vergangenen Wochen hatte das Magazin „Business Insider” mehrere Affären um die Intendantin aufgedeckt. Worum es dabei im einzelnen geht, haben wir hier zusammengestellt.

zur Homepage