KRIPO ERMITTELT

Toter nach Explosion auf Brücke in Eisenhüttenstadt gefunden

In Eisenhüttenstadt ist ein Mann nach einer Explosion auf einer Brücke über den Oder-Spree-Kanal gestorben. Zeugen fanden seine Leiche und riefen die Polizei.
Nordkurier Nordkurier
Auf einer Brücke in Eisenhüttenstadt ist ein Mann bei einer Explosion ums Leben gekommen.
Auf einer Brücke in Eisenhüttenstadt ist ein Mann bei einer Explosion ums Leben gekommen. Nordkurier
Eisenhüttenstadt.

Am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr riefen Zeugen die Polizei, weil auf der Kanalbrücke (Oder-Spree-Kanal) in der Beeskower Straße von Eisenhüttenstadt eine tote Person lag.

Nach jetzigem Erkenntnisstand der Polizei explodierte ein bisher unbekannter Gegenstand in unmittelbarer Nähe des Mannes. Fest steht, dass der Mann an den schweren Verletzungen durch die Explosion starb.

Die genauen Umstände der Explosion werden von der Kriminalpolizei aber noch untersucht, genauere Angaben gibt es bisher nicht. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem Toten um einen 39-jährigen Eisenhüttenstädter.

Hubschrauber im Einsatz

Zur Ermittlung der genauen Todesumstände kamen Kriminaltechniker und Kriminalisten zum Einsatz. Ein Polizeihubschrauber suchte zudem in den frühen Morgenstunden die Umgebung ab.

Während des Einsatzes war die Beeskower Straße zwischen Kreuzung Beeskower Straße/Karl-Marx-Straße und der Fährstraße voll gesperrt.

StadtLandKlassik - Konzert in Eisenhüttenstadt

zur Homepage