Unsere Themenseiten

:

Vattenfall verkauft Braunkohlesparte an EPH-Gruppe

Auch das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde erhält einen neuen Eigentümer.
Auch das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde erhält einen neuen Eigentümer.
Patrick Pleul

Von dem Verkauf der Sparte sind rund 8000 Arbeitsplätze in Südbrandenburg und Sachsen betroffen.

Vattenfall verkauft seine Braunkohlesparte in der Lausitz an die tschechische EPH-Gruppe und ihren Finanzpartner PPF. Das teilten beide Seiten am Montag mit. Dem schwedischen Staatskonzern gehören zurzeit in Brandenburg und Sachsen vier Kohlegruben und drei Kohlekraftwerke.

2014 hatte sich Vattenfall entschieden, sich von der Sparte zu trennen. An der Braunkohle hängen rund 8000 Arbeitsplätze in der Region. Um deren Zukunft geht es ebenso wie um die Frage, inwieweit der neue Eigentümer für die Rekultivierung der Tagebaue die finanzielle Verantwortung übernimmt.