:

Volksentscheid: Klare Mehrheit für Offenhaltung von Tegel

Bei dem Volksentscheid über die Zukunft des Flughafens Tegel droht der rot-rot-grünen Regierungskoalition in Berlin eine Niederlage. Sie hatte sich für eine Schließung Tegels ausgesprochen, wenn der neue Hauptstadtflughafen BER eröffnet.

Die drei Oppositionsparteien CDU, FDP und AfD wollen Tegel weiter betreiben.
Jörg Carstensen Die drei Oppositionsparteien CDU, FDP und AfD wollen Tegel weiter betreiben.

Nach Auszählung von mehr als der Hälfte der Berliner Wahlbezirke lagen die Unterstützer des alten Stadtflughafens Tegel klar vorne. Gegen 22.50 Uhr waren am Sonntagabend die Ergebnisse aus 1306 von 2439 Wahlbezirken (53,5 Prozent) bekannt.

55,8 Prozent der Wähler votierten für den Weiterbetrieb des Flughafens, wie die Landeswahlleiterin auf ihrer Internetseite mitteilte. 42,1 Prozent forderten eine Schließung Tegels nach der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens in den kommenden Jahren. Das endgültige Ergebnis soll in der Nacht vorliegen.