WOLLTE INS HAUS

Wer kennt diese falsche Polizistin?

In Uniform klingelte eine Frau bei einer älteren Dame und verlangte Einlass. Sie wurde aggressiv.
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei eine Frau, die sich als falsche Polizistin ausgegeben hat.
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei eine Frau, die sich als falsche Polizistin ausgegeben hat. Polizei
Eberswalde ·

Die Polizei fahndet nach einer Frau, die sich am Sonnabend, dem 25. April, in Eberswalde in Brandenburg als falsche Polizistin ausgegeben hat. Gegen 12 Uhr erschien die Frau mit einem männlichen Begleiter an dem Wohnhaus einer älteren Dame in der Straße Kleine Hufen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Mehr lesen: Wieder Betrugsversuch: Triepkendorferin fällt nicht auf falschen Polizisten am Telefon herein

Die Frau führte in gebrochenem Deutsch das Gespräch und erklärte, dass geprüft werden soll, obWertgegenstände im Haus ordnungsgemäß gegen Einbrüche gesichert seien. Sie erbat Einlass, der ihr aber verweigert wurde. Daran änderte auch die deutlich aggressivere Wiederholung der Forderung nichts. Daraufhin entfernten sich beide Personen vom Grundstück.

Lesen Sie auch: Falsche Polizisten: Renterin durch Schockanruf 20.000 Euro geklaut

Die Frau wird wie folgt beschreiben: schlanke Gestalt, rund 170 Zentimeter groß, scheinbares Alter zwischen 20 bis 25 Jahre, längere schwarze Haare, mit einer dunkelblauen Polizeiuniform gekleidet.Von ihr wurde ein Phantombild gefertigt. Zu dem Mann liegt keine Personenbeschreibung vor.Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat diese Frau gesehen? Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort dieser Frau machen? Hinweise nimmt die Polizei in Barnim unter der Telefonnummer: 03338/3610 entgegen, aber auch jede andere Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren: Falscher Polizist: Welle von Betrugsanrufen in Neubrandenburg

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Eberswalde

zur Homepage

Kommentare (1)

und kein Deutsch, tippe auf RUBUs