GRENZKONTROLLE

Zehn Hundewelpen im Kofferraum geschmuggelt

Auf der A12 hat die Polizei einen niederländischen Autofahrer kontrolliert, der aus Polen kam. Zehn Hunde saßen im Wagen eng zusammen im Kofferraum.
dpa
So fanden die Polizisten die Hundewelpen bei der Grenzkontrolle vor.
So fanden die Polizisten die Hundewelpen bei der Grenzkontrolle vor.
Frankfurt (Oder).

Bundespolizisten haben bei einer Verkehrskontrolle in Frankfurt (Oder) zehn Hundewelpen ohne Papiere beschlagnahmt. Die Beamten stoppten am Montagnachmittag auf der Autobahn 12 an der Anschlussstelle Frankfurt-West einen Wagen, der aus Polen kam, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte.

Im Kofferraum entdeckten sie die eng zusammensitzenden American Pitbull Welpen. Weder der 21-jährige Fahrer noch seine drei Mitfahrer im Alter von 18 bis 19 Jahren konnten Transport- und Impfpapiere für die Hunde vorzeigen. Die Sicherheitskräfte beschlagnahmten daher die Hunde und brachten sie in ein Tierheim. Die vier Männer müssen sich nun wegen illegaler Einfuhr der Welpen verantworten.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Frankfurt (Oder)

zur Homepage