Brandenburger Zoll
Zwei Millionen Zigaretten in Cornflakes geschmuggelt

Mit dem Fund der Zigaretten wurde ein Steuerschaden von mehr als 330.000 Euro verhindert.
Mit dem Fund der Zigaretten wurde ein Steuerschaden von mehr als 330.000 Euro verhindert.

Durch den Brandenburger Zoll ist ein Zigarettenschmuggel aufgeflogen. Die Tarnung des Lkw auf der A12 war gut, aber nicht gut genug.

Der Brandenburger Zoll hat rund zwei Millionen geschmuggelte Zigaretten in einem Lkw in Frankfurt (Oder) gefunden. Das Fahrzeug mit dem Ziel Niederlande war zur Tarnung mit 33 Paletten Cornflakes beladen, wie das Hauptzollamt Frankfurt (Oder) am Donnerstag mitteilte.

Durch Röntgen des Fahrzeuges fand der Zoll in der Mitte der Ladung 10 Paletten Zigaretten. Mit dem Fund wurde ein Steuerschaden von mehr als 330.000 Euro verhindert. Der Lastwagen war am Mittwoch bei einer Fahrt auf der A12 mit Richtung Berlin ins Visier der Ermittler geraten.