Dirk Scheer brachte sich als Sozialdezernent des Kreises in den vergangenen Jahren mit innovativen Ideen und durchaus erfolgreichen Projekten immer wieder ins Gespräch. Nun will er Chef der Behörde werden, in der er seit sechs Jahren arbeitet. Scheer gilt als eigenwilliger Macher und so inszeniert er sich auch um Wahlkampf, legt Wert darauf als Einzelbewerber zu kandidieren. Dass ihn die Linken offiziell unterstützen, scheint ihm da beinahe unangenehm.

Scheer war der Name der auf vielen Erfolgsprojekten des Landkreises steht - im Rettungsdienst, im öffentlichen Nahverkehr oder in der Sozialberatung. Wie groß sein persönlicher Anteil daran war, ist manchmal umstritten - aber er hat es immer wieder geschafft Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft an einen Tisch zu bringen, um Projekte anzutreiben. Scheer ist 56 Jahre alt, verheiratet und lebt in Greifswald.

 

Bild

Dirk Scheer, parteiloser Landratskandidat für den Kreis Vorpommern-Greifswald