Heiko Kärger (57) ist der Platzhirsch bei der Landratswahl. Der CDU-Mann sitzt seit der Gründung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte auf dem Chefsessel der Verwaltung. Zuvor war er Landrat im Kreis Neustrelitz. Nach sieben Jahren sei er noch längst nicht fertig, macht der CDU-Kandidat deutlich und zählt Ideen und Projekte auf. Das sei zum einen die Bürgernähe der Verwaltung und das Angebot an Dienstleistungen für die Seenplatte-Bewohner. Zentren in den ehemaligen Kreisstädten und die Zentrale in Neubrandenburg als Anlaufpunkte für Bürger seien das eine, eine verstärkte Möglichkeit, Behördengänge über das Internet zu erledigen, ein anderes Thema. Mit Neubrandenburg und dem Kreis Vorpommern-Greifswald zusammen habe man da das Projekt IKT-Ost angeschoben, das beispielgebend werden soll.

Aus ausführliches Porträt von Heiko Kärger finden Premium-Leser hier.

Bild

Heiko Kärger, CDU-Landratskandidat für den Kreis Mecklenburgische Seenplatte