Zum Halloween-Shopping wird nach Neubrandenburg eingeladen (Archivbild).
Zum Halloween-Shopping wird nach Neubrandenburg eingeladen (Archivbild). Tim Prahle
Utzedel hat ein Gruselkabinett zu bieten.
Utzedel hat ein Gruselkabinett zu bieten. Ulrike Bucars
Ausflugstipps

Hier wird die Seenplatte zu Halloween so richtig schön schaurig

Das Halloween-Wochenende steht vor der Tür. Fans des gruseligen Events kommen in der Seenplatte auf ihre Kosten. Wo was los ist, ist hier zu erfahren.
Seenplatte

Im Zeichen des schönen Schauerns wird das kommende Wochenende stehen. Überall in der Mecklenburgischen Seenplatte kommen Grusel-Freunde auf ihre Kosten. In Neubrandenburg steht beispielsweise das Halloween-Shopping an, im Tiergarten Neustrelitz kann man Gespenstern begegnen und Altentreptow feiert eine Grusel-Party. Na dann, auf ins Vergnügen:

Neubrandenburg im Grusel-Shopping-Fieber

Ein gruseliges Shopping-Erlebnis erwartet Besucher der Seenplatte-Kreisstadt am Tag vor Halloween. Über 150 Innenstadthändler öffnen am Sonnabend, 30. Oktober, ihre Ladentüren und schmücken ihre Geschäfte, teilt die Werbegemeinschaft der Neubrandenburger Innenstadt mit. Bis 23 Uhr können Interessierte in der Innenstadt einkaufen und werden zudem von mittelalterlich gekleideten Schaustellern unterhalten. Besuchern stehen die Parkplätze am Bahnhofsvorplatz und am Stadtringtreff sowie das straßenbegleitende Parken in der Innenstadt kostenfrei zur Verfügung. Dazu zählen auch beschrankte Einrichtungen wie die Tiefgaragen des Marktplatzes und des Marktplatz-Centers sowie des Stadtringtreffs und die Parkplätze am Stargarder Tor und der Großen Krauthöferstraße.

Lesen Sie auch: Laternenumzüge und Halloween trotz Corona

Laut Veranstalter müssen trotzdem Parktickets gezogen werden, die dann aber bei jedem teilnehmenden Händler in ein Ausfahrtticket umgetauscht werden können. Auch die Stadtbusse können an diesem Tag kostenfrei genutzt werden.

Gute Geister tigern durch Waren

In Waren verwandelt sich die Innenstadt am Samstag zu einem bunten Lichtermeer. Der Innenstadtverein veranstaltet eine Shoppingnacht mit Laternenfest. Die Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet. "Einige Verkäufer werden sich auch verkleiden. Wir hatten schon die Themen Drachen, Hexen und Harry Potter. In diesem Jahr geht es um gute Geister", sagt die Vereinsvorsitzende Claudia Bergmann. Gesucht werden die kreativste Laterne und das schönste Schaufenster. Dafür locken Preise. Los geht es schon um 15 Uhr mit Kürbisschnitzen auf dem Neuen Markt. Vor dem Altstadt Center gibt es ab 16 Uhr Kinderschminken und Herbstdeko wird an der Verkehrsecke gebastelt. Live-Musik erklingt ab 18 Uhr. Um 18.30 Uhr startet der Laternenumzug mit dem Fanfarenzug aus Plau und um 21 Uhr wird es heiß bei der Feuershow auf dem Neuen Markt. 

Mit Gespenstern den Tiergarten Neustrelitz genießen

Im Tiergarten von Neustrelitz sind die Gespenster los. Und zwar am Sonnabend, dem 30.Oktober in der Zeit von 17 bis 20Uhr. Dann können sich alle mutigen Besucher von den gespenstischen Kreaturen der Rethra Entertainment rund um Jettes Erlebnisfarm begruseln lassen. Mit Musik auf der Bühne und Leckereien vom Festplatz soll es eine schaurig-schöne Angelegenheit werden. Um lange Schlangen an den Abendkassen zu vermeiden, ist der Kartenvorverkauf an der Kasse im Tiergarten angelaufen.

 Grusel-Exkursion durch den Bärenwald Stuer

Im Bärenwald Stuer in der Müritzregion ist am Sonntag, 31. Oktober, eine Halloween-Veranstaltung geplant. Die Teilnahme an der Aktion ist an diesem Tag nach Sonnenuntergang und nach den regulären Besucherzeiten ab 17 Uhr nur im Kostüm gestattet. Es geht hier auf eine besondere Exkursion – ganz im Zeichen des Grusels. Bedingung: Die Teilnehmer müssen mindestens 8 Jahre alt sein. Wer mitmachen will, muss sich unter der Telefonnummer 0339924 79118 anmelden, um sein Expeditionsticket zu buchen.

Party, Party! „Big Halloween Night” in Altentreptow

Das Oktoberfest in Altentreptow liegt gerade mal eine Woche zurück. Doch bei Tobias Adler und seinem Team von der Eventagentur „BolleEvents“ laufen bereits die Vorbereitungen für die nächste Veranstaltung im Fritz-Reuter-Haus. Am 30. Oktober steigt ab 21 Uhr die „Big Halloween Night“. „Gruselt euch mit uns zu den schaurigen Klängen von DJ Fetzer und DJ Dee Nick, die euch zum Schreien und Tanzen bringen“, kündigt Adler an. Gemeint ist ein Musikmix, der von den größten Hits der 80er bis 2000er über HipHop bis hin zu aktuellen Charts reicht. Der Eintritt kostet 7 Euro. Wer im schaurig-schönen Halloween-Kostüm erscheint, darf kostenlos rein.

Der Veranstalter weist aber ausdrücklich darauf hin, dass Warnwesten oder mit Kunstblut und roter Farbe beschmierte Kleidung nicht als Kostüm durchgehen. Bei vorheriger Zusage über Facebook gibt es für alle Gäste ein Freigetränk. Eine Maskenpflicht während der Veranstaltung besteht nicht, wird allerdings ausdrücklich empfohlen. Einlass (ab 16 Jahren mit Muttizettel) bekommt nur, wer einen entsprechenden 3G-Nachweis (vollständig geimpft, genesen oder getestet) vorlegen kann. Antigen-Schnelltests können auch selbst mitgebracht und direkt vor Ort getätigt werden. Alle Gäste werden außerdem gebeten, sich per Luca-App zu registrieren oder in die ausliegenden Kontaktlisten einzutragen.

Halloween-Party auch in der Neukalener Disco

Die Diskothek Erlebniswelt Neukalen lädt am Sonnabend, dem 30. Oktober, zur Halloween-Party, allerdings dürfen nur halb so viele Gäste hinein wie vor Corona. Es gilt die 3G-Regel, von 20 bis 23 Uhr besteht für Disco-Besucher die Möglichkeit, sich vor Ort aufs Coronavirus testen zu lassen. Dafür wird laut Homepage der Disco ein Eigenanteil von fünf Euro fällig. Um Wartezeiten zu verkürzen, bittet der Veranstalter zudem, den Testbogen vorab herunterzuladen und ausgefüllt mitzubringen. Eine Maskenpflicht bestehe nicht, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes werde aber dringend empfohlen.

Lust auf ein Gruselhaus? Dann auf nach Neetzka

Familie Lünburg lädt mit Einsetzen der Dämmerung sowohl am Sonntag in ihr Gruselhaus nach Neetzka zwischen Neubrandenburg und Woldegk ein. Jede Menge grausig schöner Dinge sollen die Besucher erschrecken. In diesem Jahr wurde alles unter dem Motto „Gruselmärchen” geschmückt.

Utzedel mag es schaurig – mit Umzug, Glühwein und Kübissuppe

Schaurig-schön soll es am Sonnabend, dem 30.  Oktober, in Utzedel werden. Zusammen mit der Feuerwehr veranstaltet die Gemeinde an diesem Tag ein Halloween-Fest für Groß und Klein. Losgehen soll es ab 17.30  Uhr mit einem Lampion-Umzug, bei welchem sich auch verkleidet werden kann. Für die Kinder wird es dabei ein paar Überraschungen geben. „Wir wollen noch nicht zu viel verraten. Aber wir haben ein paar schöne Sachen vorbereitet“, sagt Manja Hagemann vom Utzedeler Ortsverein. Nach dem halbstündigen Lampion-Umzug können sich die Gäste auf eine aufwärmende Stärkung freuen. Auf dem Dorfplatz erwarten die Besucher Glühwein, Crêpes und Kürbissuppe am Lagerfeuer. Und für alle, die sich trauen, wird sogar ein kleines Gruselkabinett seine dunklen Pforten öffnen.

Auch das gibt es: Fete im ehemaligen Wahlkreisbüro in Stavenhagen

Und hier trifft Halloween auf Politik: Der Landtagsabgeordnete Peter Ritter (Die Linke) schließt sein Wahlkreisbüro in der Malchiner Straße 18 in Stavenhagen. Der 62-Jährige kandidierte nicht mehr für den Landtag MV. Doch bevor im Stavenhagener Wahlkreisbüro die Lichter ausgehen, soll es noch einen letzten Höhepunkt geben, so Ritter. Denn der Raum sei auch immer ein Begegnungsstätte gewesen. Deswegen laden Peter Ritter, sein Wahlkreismitarbeiter Tobias Hecht und die Linksfraktion der Reuterstädter Stadtvertretung am Sonntag, dem 31. Oktober, ab 17 Uhr zu einer „Halloween-Party“ ein. Für die musikalische Umrahmung sorgt Jan Tessin. Kinder könnten gern ein Halloweenkostüm anziehen, vorbeikommen und eine kleine Überraschung abholen.

Beggerow hat auch noch was Gruseliges zu bieten

Die Beggerower werden am Sonnabend ebenfalls in schaurig-schöner Stimmung sein. Die Freiwillige Feuerwehr hat dafür gesorgt, dass eine Halloween-Party mit Umzug, Lagerfeuer und Speisen stattfinden kann. Los geht es um 18 Uhr am Feuerwehrgebäude, es gilt den Angaben zufolge die 3G-Regel.

 

 

Vollbildanzeige

 

 

 

 

 

 

 

zur Homepage