Im Marktplatzcenter in Neubrandenburg findet am 17. November ein Impfaktionstag statt.
Im Marktplatzcenter in Neubrandenburg findet am 17. November ein Impfaktionstag statt. Simone Schamann
Vorsorge

Grippe-Impfung im Neubrandenburger Marktplatz-Center

Die Bewohner der Seenplatte können sich mobil gegen die Grippe impfen lassen. Dazu gibt es am 17. November einen Aktionstag in Neubrandenburg. Eine Doppelimpfung ist aber nicht möglich.
dpa
Neubrandenburg

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte können sich Bürger jetzt auch mobil gegen Grippe impfen lassen. Ähnlich wie bei der Corona-Immunisierung wird es am 17. November eine extra Impfaktion gegen Influenza am Marktplatzcenter Neubrandenburg geben, sagte eine Kreissprecherin am Dienstag. Die Impfaktion findet von 10 bis 17 Uhr am Marktplatzcenter statt. Treff ist am Eingang 1. Obergeschoss.

Keine zeitgleiche Corona-Impfung

Im Herbst 2021 sei der Grippeschutz vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie besonders wichtig, da die Grippewelle 2020/21 weltweit ausgefallen war und nun unklar ist, wie Influenza-Viren in diesem Herbst zirkulieren.

Zuletzt hatten auch das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) sowie Landessozialministerin Stefanie Drese (SPD) nachdrücklich zum Grippeschutz 2021 aufgefordert. Besonders gefährdet seien Menschen über 60, Schwangere, Bewohner von Alten- und Pflegeheimen, sowie Menschen mit Grunderkrankungen. Zudem rät das Lagus Menschen mit einem hohen beruflichen Ansteckungsrisiko zur Grippe-Impfung. Dazu zählen medizinisches Personal, Mitarbeiter in Einrichtungen mit hohem Publikumsverkehr und Kontaktpersonen von Menschen mit einem hohen gesundheitlichen Risiko.

Bei der Grippe-Impfaktion in Neubrandenburg könne man sich nicht zeitgleich gegen Corona impfen lassen, sagte die Sprecherin.

[Pinpoll]

 

zur Homepage