Im festlich geschmückten Mühlenspeicher werden zur Treptower Wihnacht am 26. und 27. November von 10 bis 18 Uhr wied
Im festlich geschmückten Mühlenspeicher werden zur Treptower Wihnacht am 26. und 27. November von 10 bis 18 Uhr wieder viele Händler aus der Region ihre Waren anbieten. Tobias Holtz
Für den Weihnachtsmann gibt es natürlich auch keine Reisebeschränkungen mehr. Mit einem Sack voller Sü&szl
Für den Weihnachtsmann gibt es natürlich auch keine Reisebeschränkungen mehr. Mit einem Sack voller Süßigkeiten wird er am ersten Adventswochenende die Kinder in Altentreptow besuchen. NK-Archiv
Start in den Advent

Weihnachtsmarkt soll allen tolle Erlebnisse bescheren

Die „Treptower Wihnacht“ wurde zwei Jahre in Folge coronabedingt abge-sagt, nun kann das beliebte Event wieder stattfinden. Für Besucher gibt es Altbewährtes und neue Highlights.
Altentreptow

Die Entscheidung, den Altentreptower Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht auf dem Markt vor dem Rathaus aufzubauen, hatte in der Tollensestadt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ungeahnte Wellen geschlagen. Neben einigen Händlern aus der Unterbaustraße wurde die Verlegung des Standorts selbst von so manchem Stadtvertreter moniert. Doch trotz aller Kritik halten die Initiatoren an ihren Plänen fest, haben eine „Wihnacht“ vorbereitet, wie sie die Altentreptower kennen und lieben.

Mehr lesen:  „Treptower Wihnacht“ diesmal nicht auf dem Markt

Glühweinparty am Markt zum Auftakt

Ganz so still wie befürchtet, soll es rund um die festlich geschmückte Tanne auf dem Markt am ersten Adventswochenende allerdings nicht werden. Denn das Team der Essbar „Rustico“ veranstaltet dort zum Auftakt am Freitag, 25. November, ab 18 Uhr eine Glühweinparty bei Bratwurst und Musik. „Außerdem wird an dem Abend unsere neue Glühweinhütte eingeweiht, die bis zum 15. Januar stehen bleibt und täglich von 16 bis 21 Uhr geöffnet hat, an den Wochenenden vielleicht ein bisschen länger“, verrät Unternehmer Manfred Gersemann.

Lesen Sie auch: Stadt setzt zum Advent wieder auf teure Tanne

Offizielle Eröffnung in der Mühlenstraße

Die eigentliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes findet am Samstag, 26. November, um 10 Uhr auf der Bühne in der Mühlenstraße statt. „Das wird unsere Bürgermeisterin Claudia Ellgoth gemeinsam mit dem Weihnachtsmann höchstpersönlich übernehmen“, verspricht Ricarda Heibel, Sachbearbeiterin für Kultur und Medien. Der fliegt danach mit seinem Rentierschlitten aber nicht gleich zurück zum Nordpol, sondern verteilt den ganzen Tag über Süßigkeiten an die Kinder und hört sich gerne Weihnachtsgedichte an.

Festliche Klänge

Ab 10.30 Uhr will der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde mit festlichen Klängen verzaubern. Musikalisch geht es anschließend in der St. Petrikirche weiter, wenn die Musikschule Altentreptow/Demmin ihr vorweihnachtliches Programm präsentiert.

Tanz, Gesang und Filme neben dem Tannenbaum

Viele Eltern und Großeltern fiebern mit Sicherheit jetzt schon den Auftritten des Tanzvereins Siedenbollentin oder der Lütten aus der Johanniter-Kita Regenbogen entgegen, die am Nachmittag auf der Showbühne performen wollen. Ab 16 Uhr nimmt Sängerin Lea Thiele aus Wulkenzin die Besucher mit auf eine Konzertreise „Einmal um die Welt“. Die junge Frau räumte seinerzeit beim lokalen Wettbewerb „Altentreptow sucht das Supertalent“ ordentlich ab und gehört mittlerweile zu den gefragtesten Künstlerinnen der Region.

Abends startet ab 19 Uhr auf einer Leinwand neben der Weihnachtstanne das Open-Air-Kino vom Rustico. Gezeigt wird der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann. „Auch an den anderen drei Samstagen im Advent veranstalten wir auf dem Markt Filmabende unter freiem Himmel“, gibt Gersemann einen Ausblick.

Tanz in den Advent

Am 26. November um 20 Uhr steigt im Fritz-Reuter-Haus ein Adventstanz, den die Inhaberin der Eventagentur „me – marketing & event“, Manja Ringel organisiert. Neben der Band „Phönix“ werden Marcel Beuter alias Marschall und ein DJ für Stimmung im Saal sorgen. Tickets sind im Vorverkauf für 15 Euro unter der Handynummer 0178 8763504 oder per E-Mail [email protected] erhältlich.

Stargast für die Kinder

Der erste Adventssonntag beginnt ganz traditionell mit einem Gottesdienst in der Petrikirche. Ab 11.15 Uhr hat Frank Schmidt mit seiner Eventagentur Zwergenfeier ein Familienprogramm zusammengestellt, das bis in den Nachmittag hinein beste Unterhaltung bieten soll. Als Stargast konnte für die Kinder Christian Bahrmann gewonnen werden, den viele aus der TV-Sendung „KiKANiNCHEN“ kennen.

Mitsingen erwünscht

Gegen 14 Uhr wird es in der Kirche dann noch einmal besinnlich, wenn Musikschulleiter Kevin Burg gemeinsam mit Hans-Joachim Kruse am E-Piano und auf der Posaune musiziert. Den Abschluss der „Wihnacht“ gestaltet der Altentreptower Stadtchor, die Mitglieder präsentieren eine bunte Palette an bekannten Weihnachtsliedern. „Mitsingen ist dabei natürlich ausdrücklich erwünscht“, sagt Heibel augenzwinkernd.

Allein im Speicher sind über 20 Stände geplant

Natürlich dürfen an beiden Tagen auch nicht die zahlreichen Händler, Schausteller und Gastronomen fehlen, die im alten Speicher, der angrenzenden Mühlenstraße und auf dem Platz an der Kirche für vorweihnachtliche Atmosphäre sorgen wollen. Wie Peer Utech verrät, wird es allein im Speicher 24 unterschiedliche Verkaufsstände geben. „Wir hoffen natürlich, an die Tradition aus der Vor-Corona-Zeit anknüpfen zu können. Damals kamen regelmäßig bis zu 2000 Besucher, das ist schon eine Hausnummer für so eine kleine Stadt wie Altentreptow“, findet Utech.

 

zur Homepage