Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen.
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen. Stefan Sauer
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen.
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen. Stefan Sauer
In einem großen Schweinezuchtbetrieb in Alt Tellin (Vorpommern-Greifswald) ist ein Feuer ausgebrochen.
In einem großen Schweinezuchtbetrieb in Alt Tellin (Vorpommern-Greifswald) ist ein Feuer ausgebrochen. Stefan Sauer
Die Feuerwehr befeuchtet die Biogasanlage der Schweinezucht Alt Tellin, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Bislang steht zumindest der Wind günstig.
Die Feuerwehr befeuchtet die Biogasanlage der Schweinezucht Alt Tellin, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Bislang steht zumindest der Wind günstig. Ulrike Rosenstädt
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen.
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen. Stefan Sauer
Fassungslos steht der Bürgermeister der Gemeinde Alt Tellin, Frank Karstädt, am Eingang zur brennenden Schweinezuchtanlage.
Fassungslos steht der Bürgermeister der Gemeinde Alt Tellin, Frank Karstädt, am Eingang zur brennenden Schweinezuchtanlage. Ulrike Rosenstädt
Zahlreiche Schweine laufen vor der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin herum. Diese war am Dienstagvormittag in Brand geraten.
Zahlreiche Schweine laufen vor der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin herum. Diese war am Dienstagvormittag in Brand geraten. Stefan Hoeft
Zahlreiche Schweine laufen vor der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin herum. Diese war am Dienstag in Brand geraten.
Zahlreiche Schweine laufen vor der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin herum. Diese war am Dienstag in Brand geraten. Stefan Hoeft
Das DRK (Kreisverband Ostvorpommern-Greifswald) sichert mit Helfern ihres Sanitätszuges die Einsatzkräfte ab.
Das DRK (Kreisverband Ostvorpommern-Greifswald) sichert mit Helfern ihres Sanitätszuges die Einsatzkräfte ab. DRK
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen.
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen. Stefan Sauer
Die Landwirtin Jenny Berthold hat die Rauchsäule über Alt Tellin aus ihrem Traktor fotografiert. Sie war da etwa 30 Kilometer von der brennenden Mastanlage entfernt.
Die Landwirtin Jenny Berthold hat die Rauchsäule über Alt Tellin aus ihrem Traktor fotografiert. Sie war da etwa 30 Kilometer von der brennenden Mastanlage entfernt. Jenny Berthold
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen.
Zahlreiche Schweine sind während des großen Brandes in der Zuchtanlage in Alt Tellin ins Freie gelaufen. Stefan Sauer
Großbrand

▶ Alt Telliner Schweinezucht-Anlage ist wohl nicht mehr zu retten

Das verheerende Feuer in der Schweinezucht Alt Tellin hat auf weitere Stallteile übergegriffen, einige sind bereits zusammengefallen. Die Feuerwehr versucht, zumindest die Biogasanlage zu retten.
Alt Tellin

Allen Anstrengungen des Großaufgebots an Feuerwehrleuten zum Trotz haben sich die Flammen in der Schweinezuchtanlage Alt Tellin bei Jarmen offenbar weiter ausgebreitet.

Inoffiziellen Angaben vor Ort zufolge sind inzwischen alle Ställe der Großzuchtanlage betroffen. Fassungslos zeigte sich vor Ort auch Alt Tellins Bürgermeister Frank Karstädt.

[Video]

Mehr lesen: ▶ Tausend Schweine sterben in Alt Telliner Feuerhölle

Die Feuerwehr setzt nun offenbar alles daran, zumindest ein Übergreifen des Flammeninfernos auf die Biogasanlagezu verhindern und befeuchtet diese. Glücklicherweise kommt der Wind bisher aus der „richtigen” Richtung und treibt Qualm und Hitze nicht zur Biogasanlage hin.

Neben der Feuerwehr ist auch das DRK (Kreisverband Ostvorpommern-Greifswald) seit 11 Uhr vor Ort und sichert mit Helfern ihres Sanitätszuges die Einsatzkräfte ab.

Mehr lesen: ▶ So verheerend ist der Brand in Alt Tellin

[Video]

Kritik aus der Nachbargemeinde

Unterdessen hat im Zusammenhang mit dem Brand bereits die Nachbargemeinde Daberkow die Genehmigungsbehörden kritisiert. „Diese Anlage mit 10.000 Muttersauen und etwa 25.000 Ferkeln hätte wegen des Brandschutzes in der Größe gar nicht genehmigt werden dürfen”, sagte der stellvertretende Bürgermeister des Nachbardorfes Daberkow, Thomas Kröchert, am Dienstag.

Mehr lesen: ▶ Ställe mit 5000 Schweinen brennen in Alt Tellin

Es sei eine Schande, dass nun Tiere deshalb verenden müssten. Kröchert ist Landwirt und bewirtschaftet Flächen in unmittelbarer Nachbarschaft der Anlage.

[Video]

Es gehe nicht darum, Schweinehaltung generell zu verhindern, sagte der Landwirt. Nur die Größe der Ferkelaufzuchtanlage, die dicht an Daberkow steht, sei nicht akzeptabel. „Die meisten Auswirkungen, wie ständige Gülle- und Tiertransporte, müssen die Nachbardörfer ertragen.”

Mehr lesen: Die am Dienstag in Brand geratene Schweinezuchtanlage in Alt Tellin war schon immer höchst umstritten. Wut gab es vor allem auf Chef Adrianus Straathof.

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

zur Homepage