VERKEHR IN DER DEMMINER INNENSTADT

Am Nadelöhr Kahldenbrücke kündigen sich Reparaturen an

Millionen Fahrzeuge haben seit dem Bau vor rund 19 Jahren die damals neue Kahldenbrücke gequert. In den nächsten Jahren rechnet das Straßenbauamt Neustrelitz deshalb mit zumindest kleineren Instandsetzungsarbeiten.
Nordkurier Nordkurier
Millionen Fahrzeuge aller Größen sind seit dem Neubau der Kahldenbrücke über die stählerne Klappe gerollt. Das beansprucht die Technik.  
Millionen Fahrzeuge aller Größen sind seit dem Neubau der Kahldenbrücke über die stählerne Klappe gerollt. Das beansprucht die Technik. Georg Wagner
Seit rund 20 Jahren verrichtet jetzt die Klappe und Hubtechnik der Kahldenbrücke ihren Dienst. In den kommenden Jahren werden Instandsetzungen fällig. Foto: Georg Wagner
Seit rund 20 Jahren verrichtet jetzt die Klappe und Hubtechnik der Kahldenbrücke ihren Dienst. In den kommenden Jahren werden Instandsetzungen fällig. Foto: Georg Wagner Georg Wagner
Millionen Fahrzeuge aller Größen sind seit dem Neubau der Kahldenbrücke über die stählerne Klappe gerollt. Das beansprucht die Technik. Foto: Georg Wagner
Millionen Fahrzeuge aller Größen sind seit dem Neubau der Kahldenbrücke über die stählerne Klappe gerollt. Das beansprucht die Technik. Georg Wagner
Seit rund 20 Jahren verrichtet jetzt die Klappe und Hubtechnik der Kahldenbrücke ihren Dienst. In den kommenden Jahren werden Instandsetzungen fällig. Foto: Georg Wagner
Seit rund 20 Jahren verrichtet jetzt die Klappe und Hubtechnik der Kahldenbrücke ihren Dienst. In den kommenden Jahren werden Instandsetzungen fällig. Foto: Georg Wagner Georg Wagner
Seit rund 20 Jahren verrichtet jetzt die Klappe und Hubtechnik der Kahldenbrücke ihren Dienst. In den kommenden Jahren werden Instandsetzungen fällig. Foto: Georg Wagner
Seit rund 20 Jahren verrichtet jetzt die Klappe und Hubtechnik der Kahldenbrücke ihren Dienst. In den kommenden Jahren werden Instandsetzungen fällig. Foto: Georg Wagner Georg Wagner
Millionen Fahrzeuge aller Größen sind seit dem Neubau der Kahldenbrücke über die stählerne Klappe gerollt. Das beansprucht die Technik. Foto: Georg Wagner
Millionen Fahrzeuge aller Größen sind seit dem Neubau der Kahldenbrücke über die stählerne Klappe gerollt. Das beansprucht die Technik. Foto: Georg Wagner Georg Wagner
Demmin.

Als vor einer Woche die Kahldenbrücke im Zuge des vormittäglichen Brückenzuges mehr als eine halbe Stunde lang über die reguläre Zeit hinaus gesperrt blieb, schwante manchem älteren Demminer Schlimmes. Der Verdacht der Havarie wurde an den Schranken geäußert. Zu sehr erinnerten das zentimeterweise Auf und Ab der Klappe, die immer wieder die Böschung unter die Brücke hinab kletternden Techniker an die Probleme mit der alten Kahldenbrücke.

Wird es im Sommer wieder eng in Demmin?...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage