Als eine Standheizung in einem Auto explodierte, mussten die Besitzer schnell handeln.
Als eine Standheizung in einem Auto explodierte, mussten die Besitzer schnell handeln.
Feuerwehr im Einsatz

Auto-Heizung geht in Rauch auf

Ein hoher Schaden entstand als ein Auto in Drönnewitz Feuer fing. Es war in einer Scheune abgestellt.
Drönnewitz

Am Dienstagmorgen ging ein Auto in Drönnewitz in Flammen auf. Ein 56-jähriger Mann setzte gegen 7 Uhr die Standheizung seines Fahrzeuges in Betrieb. Das Auto stand in einer Scheune. Kurz darauf hörte er einen Knall und bemerkte starken Rauch aus dem Motorraum des Fahrzeugs.

Damit die Scheune nicht in Brand gerät hat er seine Frau gerufen. Gemeinsam schoben sie das Fahrzeug ins Freie und löschten den Wagen mit einem Gartenschlauch. Als Polizei und Feuerwehr vor Ort eintrafen, war kein Feuer und kein Rauch mehr zu sehen. Der Sachschaden im Motorraum und bei den beiden Vorderreifen beträgt rund 5.000 Euro. Ein Sachverständiger prüft jetzt die ganze Angelegengheit.

 

 

zur Homepage