GROßEINSATZ

▶ Behörde in Demmin bekommt Brief mit weißem Pulver

In Demmin ist in der Poststelle des Landkreises ein Briefumschlag mit weißem Pulver festgestellt worden. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.
Denny Kleindienst Denny Kleindienst
Mit Flatterband wurde der Zugang zum Gebäude abgesperrt.
Mit Flatterband wurde der Zugang zum Gebäude abgesperrt. Kai Horstmann
Die Polizei ist mit mehreren Beamten im Einsatz.
Die Polizei ist mit mehreren Beamten im Einsatz. Kai Horstmann
Die Feuerwehr ist vor Ort.
Die Feuerwehr ist vor Ort. Kai Horstmann
Auch Krankenwagen stehen bereit.
Auch Krankenwagen stehen bereit. Kai Horstmann
Demmin.

Eine ominöse Postsendung hat am Freitagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehr in Demmin ausgelöst. Abgegeben wurde der Brief in der Poststelle des Landkreises in der Adolf-Pompe-Straße. Wie Kreissprecherin Haidrun Pergande mitteilt, wurde in der Poststelle in einem Briefumschlag ein weißes Pulver festgestellt. „Alle Personen mussten das Gebäude verlassen.”

 

Neben der Feuerwehr war auch die Polizei im Einsatz. Krankenwagen stehen vor dem Gebäude bereit. Der ABC-Trupp des Landkreises untersuchte das Pulver und die Postsendung und schätzte sie als unverdächtig ein. Daraufhin wurde das Gebäude wieder freigegeben. Eine 60 Jahre alte Mitarbeiterin der Poststelle, die den Brief geöffnet hatte, erlitt einen Schock und musste medizinisch versorgt werden. Krankheitssymptome wurden nach Polizeiangaben nicht festgestellt.  Die Polizei ermittelt wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin

zur Homepage