Unfall

Betrunkener Fahrer kracht in Demmin auf haltendes Auto

Ein Autofahrer hat in Demmin einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Dabei hätte er nicht nur wegen seines enormen Alkoholpegels gar nicht am Steuer sitzen dürfen.
Ein schwer betrunkener Autofahrer hat in Demmin einen Verkehrsunfall verursacht.
Ein schwer betrunkener Autofahrer hat in Demmin einen Verkehrsunfall verursacht. © bnenin - stock.adobe.com
Demmin

Mit reichlich Alkohol im Blut hat ein 39-jähriger Autofahrer in Demmin für erheblichen Schaden gesorgt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fuhr der Mann am vergangenen Freitagnachmittag auf der Loitzer Straße einem haltenden Pkw auf. Als die Beamten anschließend die Fahrtüchtigkeit des Verursachers untersuchten, zeigte der Alkoholtest einen Atemwert von 2,34 Promille an. Daraufhin wurde der Mann zur Blutprobe ins Krankenhaus gebracht.

Doch damit nicht genug: Im Laufe der weiteren Ermittlungen kam zutage, dass er gar keinen Führerschein besitzt. Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Führerschein wurde eine Strafanzeige aufgenommen. Der Pkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 6000 Euro.

 

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

zur Homepage