Großeinsatz

▶ Blitzeinschlag setzt Haus in Loitz in Brand

Rund 70 Feuerwehrleute mussten am Dienstagnachmittag zu einem Hausbrand in Loitz eilen. Die Qualmwolken waren bis über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen.
In der Loitzer Innenstadt hat am Dienstag ein Blitz ein Haus in Brand gesetzt.
In der Loitzer Innenstadt hat am Dienstag ein Blitz ein Haus in Brand gesetzt. Stefan Hoeft
Loitz

Kurz nach 17 Uhr ist am Dienstag ein Blitz in ein großes leerstehendes Haus in der Loitzer Innenstadt eingeschlagen. Daraufhin brach in dem Gebäude ein Feuer aus. Die Rauchwolke war bis weit über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen. Sämtliche Feuerwehren des Amtes Peenetal-Loitz sowie eine Drehleiter aus Demmin rückten an der Ecke Lange Straße/Peenestraße an.

[Video]

Den insgesamt rund 70 Feuerwehrleuten gelang es schnell, die Flammen unter Kontrolle zu bringen und vor allem ein Übergreifen auf die bewohnten Nachbargebäude zu verhindern. Gut eine Stunde nach dem Alarm waren die Kameraden nur noch mit Restlöscharbeiten zugange. Verletzt wurde bei dem Brand ersten Angaben zufolge niemand.

Mehr zu diesem Brand lesen Sie in unserem ausführlichen Bericht von vor Ort: Ein Blitz setzte am Dienstagabend das Dachgeschoss eines großen Eckgebäudes in der Loitzer Altstadt in Brand. Das bedeutete große Gefahr für angrenzende Wohnhäuser.

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Loitz

zur Homepage