KULTUR-HIGHLIGHT

Broocker Schlossanlage erlebt Festspiel-Premiere

Eine Art Paukenschlag fürs Tollensetal: 2020 wird die Schlossanlage Broock erstmals auch musikalisch groß von sich reden machen.
Stefan Hoeft Stefan Hoeft
Festspiele MV 2020: Noa Wildschut (Violine) und Lauma Skride (Klavier) sollen im September mit ihrer Musik die Blicke nach Bro
Festspiele MV 2020: Noa Wildschut (Violine) und Lauma Skride (Klavier) sollen im September mit ihrer Musik die Blicke nach Broock locken. Festspiele MV
Zimmer mit Aussicht: Im Mittelrisalit der Schlossruine Broock werden gerade die Schalungen für die erste neue Geschossdec
Zimmer mit Aussicht: Im Mittelrisalit der Schlossruine Broock werden gerade die Schalungen für die erste neue Geschossdecke eingezogen. Derzeit geben also die Handwerker den Ton an. Doch 2020 übernehmen zumindest zeit- beziehungsweise teilweise Musiker. Stefan Hoeft
Als „Konzertsaal” wurde die historische Reithalle auserkoren, in der schon jetzt immer mal wieder Verstaltungen &u
Als „Konzertsaal” wurde die historische Reithalle auserkoren, in der schon jetzt immer mal wieder Verstaltungen über die Bühne gehen – bis hin zur Fußball-Liveübertragung anlässlich der WM 2018. Stefan Hoeft
Broock.

Momentan läuft zwar erst die zweite Etappe der Notsicherung der Schlossruine an, doch schon im nächsten Jahr können die Leute wohl erleben, welches Flair die alte Broocker Gutsanlage eines Tages als Kultur- und Veranstaltungszentrum bieten dürfte. Denn nicht nur, dass die neuen Besitzer das dann anstehende 250. Jubiläum der Grundsteinlegung für das einst herrschaftliche Haus mit verschiedenen Veranstaltungen begleiten wollen.

Sie und das Publikum dürfen sich darüber hinaus auf ein Gastspiel im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern freuen, also ein Garant auf exzellente Musik, mit Wirkung weit übers Tollensetal hinaus. Die Festspiele nämlich wecken nach zehn Jahren sozusagen im Dornröschenschlaf ihre Reihe „Sleeping Beauties“ wieder auf, übersetzt ins Deutsche schlafende Schönheiten.

Konzerte an „vergessenen” Orten

„An drei vergessen geglaubten Orten in Ivenack, Spantekow und Broock bringen Festspielpreisträger Kammermusik zur Aufführung und hauchen Burg und Schloss neues Leben ein“, heißt es in der offiziellen Ankündigung. Wobei das Tollensetal die erste Station darstellt. Hier soll die Kulisse des Gutsensembles mit Schloss, Marstall, Reithalle und Lenné-Park nicht nur zum Zuhören sondern ebenso erkunden einladen.

Im Mittelpunkt soll ein abendliches Konzert am Mittwoch, dem 2. September 2020, ab 19.30 Uhr in der historischen Reithalle stehen – gestaltet von Solistenpreisträgerin Noa Wildschut mit der Violine und Lauma Skride am Klavier. Die junge niederländische Geigerin (Jahrgang 2001) und die erfahrene lettische Pianistin (Jahrgang 1982) werden Werke von Schubert, Sibelius, Tschaikowski und Prokofjew erklingen lassen.

Tickets ab sofort erhältlich

Der Kartenvorverkauf läuft ab sofort im Internet unter www.festspiele-mv.de, wobei es in diesem Fall zwei Sorten von Tickets gibt: Eines das allein die abendliche Aufführung umfasst und dann noch eines für 10 Euro extra inklusive eines Begleitprogramms für interessierte Besucher. Letzteres beginnt um 16 Uhr und beinhaltet eine Führung sowie Kurzvorträge zur Geschichte der Anlage, zum Bauvorhaben und zur künftigen Nutzung, wie Christian Schmidt erläutert, Projektleiter der Schloss Broock GmbH. „Auf der Baustelle erwartet die Gäste außerdem ein Kurzkonzert.“ Erfrischungen und ein Imbiss werden ebenfalls angeboten, sind jedoch nicht im Kartenpreis mit eingeschlossen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass es gelungen ist, die Festspiele MV für Broock zu begeistern. Natürlich hoffen wir und würden uns wünschen, dass dieses Event der Auftakt für eine langfristige Kooperation mit den Festspielen wird“, erklärt Christian Schmidt. Immerhin soll Broock nach seinem Um- und Ausbau mit Räumen und Flächen in unterschiedlichsten Größenordnungen aufwarten, die sich auch für zahlreiche musikalische Nutzungen eignen. „Vom Kammerkonzert im Festsaal des Schlosses bis zu großen Open-Air-Konzerten auf dem Schlosshof, vor der wohl schönsten Konzertkulisse Vorpommerns“, schwärmt der Projektleiter.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Broock

zur Homepage