Mit einem historischen Stadtspaziergang zum Jüdischen Friedhof protestieren Bürger gegen den NPD-Fackelmarsch am Abend.
Mit einem historischen Stadtspaziergang zum Jüdischen Friedhof protestieren Bürger gegen den NPD-Fackelmarsch am Abend. Bernd Wüstneck
Zu einem Friedensgebet in der St.-Bartholomaei-Kirche in Demmin haben sich Bürger eingefunden. Das Gebet und ein anschließender historischer Stadtspaziergang zum Jüdischen Friedhof sind Teil der Protestaktionen gegen einen NPD-Fackelmarsch am Abend.
Zu einem Friedensgebet in der St.-Bartholomaei-Kirche in Demmin haben sich Bürger eingefunden. Das Gebet und ein anschließender historischer Stadtspaziergang zum Jüdischen Friedhof sind Teil der Protestaktionen gegen einen NPD-Fackelmarsch am Abend. Bernd Wüstneck
Der Landesrabbiner der jüdischen Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern, William Wolff, legt auf dem Jüdischen Friedhof in Demmin einen kleinen Stein auf einen Grabstein.
Der Landesrabbiner der jüdischen Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern, William Wolff, legt auf dem Jüdischen Friedhof in Demmin einen kleinen Stein auf einen Grabstein. Bernd Wüstneck
Der historische Stadtspaziergang zum Jüdischen Friedhof.
Der historische Stadtspaziergang zum Jüdischen Friedhof. Bernd Wüstneck
Hunderte Demminer gingen zum 8. Mai auf die Straße, um ihr Bekenntnis gegen Rechts zum Ausdruck zu bringen.
Hunderte Demminer gingen zum 8. Mai auf die Straße, um ihr Bekenntnis gegen Rechts zum Ausdruck zu bringen. Gudrun Herzberg
Polizei begleitet die Demonstranten.
Polizei begleitet die Demonstranten. Gudrun Herzberg
Landesrabbiner William Wolff erinnerte am jüdischen Friedhof in Demmin an das Schicksal vieler jüdischer Familien in der Nazizeit.
Landesrabbiner William Wolff erinnerte am jüdischen Friedhof in Demmin an das Schicksal vieler jüdischer Familien in der Nazizeit. Gudrun Herzberg
Linke Gruppierungen machten Sitzblockaden in der Goethestraße gegen den Aufmarsch der Nazis in Demmin.
Linke Gruppierungen machten Sitzblockaden in der Goethestraße gegen den Aufmarsch der Nazis in Demmin. Gudrun Herzberg
Friedlich ging es zu bei der Demonstration.             
Friedlich ging es zu bei der Demonstration.   Gudrun Herzberg
Baumkletterer vor der Bartholomaei-Kirche: Sie befestigen das Spruchband: Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
Baumkletterer vor der Bartholomaei-Kirche: Sie befestigen das Spruchband: Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Gudrun Herzberg
Daniel, Josi und Lucy haben zur Demonstration am 8. Mai ihre Gesichter bunt bemalt. Sie stehen dafür, dass Demmin bunt bleibt.
Daniel, Josi und Lucy haben zur Demonstration am 8. Mai ihre Gesichter bunt bemalt. Sie stehen dafür, dass Demmin bunt bleibt. Gudrun Herzberg
8. Mai in Demmin

Bunter Zug gegen braunen Aufmarsch

Demmin wehrt sich gegen den Aufmarsch der Nazis am 8. Mai. Hunderte Menschen gehen für eine bunte Stadt auf die Straße und legen Blumen an Gräber gefallener Soldaten des Zweiten Weltkrieges nieder.
<