NACH SCHWEREM UNFALL

Dem verletzten Jungen aus Demmin geht es besser

Der Unfall in Demmin, bei dem am Freitag ein kleiner Junge schwer verletzt wurde, hat für Bestürzung gesorgt. Doch jetzt konnte der Stiefvater des Fünfjährigen gute Neuigkeiten verkünden.
Tobias Holtz Tobias Holtz
Der Fünfjährige, der am Freitag hier, in der Demminer Bahnhofstraße, schwer verletzt wurde, ist außer Le
Der Fünfjährige, der am Freitag hier, in der Demminer Bahnhofstraße, schwer verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. Denny Kleindienst
Demmin.

Eigentlich wollte er seinen älteren Bruder wie jeden Morgen nur kurz zum Schulbus bringen und dann wieder nach Hause gehen. Doch der Rückweg endete für einen Fünfjährigen im Krankenhaus. Da der dunkel gekleidete Junge völlig unerwartet in Höhe des Demminer Busbahnhofs hinter einem Baum auftauchte und auf die Straße lief, war er für den Autofahrer erst zu spät zu erkennen. Der 49-Jährige versuchte noch zu bremsen – doch es war zu spät. Das Kind prallte mit dem Kopf gegen die Motorhaube und zog sich dabei schwere Verletzungen.

Auf der Facebook-Seite des Nordkurier war die Anteilnahme groß. „Eine schreckliche Nachricht. Hoffentlich geht es dem Kleinen bald wieder besser, und er trägt keine bleibenden Schäden davon“, schrieb eine besorgte Frau. „Auch dem Autofahrer wünsche ich viel Kraft. Er steht sicher unter Schock“, kommentierte eine andere.

Der Autofahrer hat den Kleinen im Krankenhaus besucht

Doch für all diejenigen, die sich um den Gesundheitszustand des Kindes gesorgt haben, gibt es nun gute Nachrichten: „Moritz lag für die ersten 24 Stunden nach dem Unfall auf der Intensivstation im Greifswalder Klinikum. Inzwischen wurde er aber auf die Kinderstation verlegt. Bis auf einige Beulen und Abschürfungen im Gesicht geht es ihm soweit gut“, informierte der Stiefvater jetzt über Facebook. Auch mit dem Autofahrer seien die Eltern in Kontakt. Er habe den Kleinen bereits in der Klinik besucht.

Nach Ansicht des Stiefvaters wäre es aber überhaupt nicht zu dem Unfall gekommen, wenn es in der Bahnhofsstraße einen vernünftigen Fußgängerüberweg geben würde. Gerade für Schulkinder sei es wichtig, dass sich daran künftig etwas ändere. Warum der Junge um 7 Uhr morgens dunkle Kleidung trug und somit für Autofahrer nur schwer sichtbar war, erklärte er allerdings nicht.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Demmin

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

zur Homepage