Die Verwaltung setzt für die Außenwirkung Demmins auf neue Wege. Neben den neuen digitalen Formaten, wurde auch dem
Die Verwaltung setzt für die Außenwirkung Demmins auf neue Wege. Neben den neuen digitalen Formaten, wurde auch dem amtlichen Mitteilungsblatt eine Frischzellenkur verpasst. Karsten Riemer
Öffentlichkeitsarbeit

Demmin ist jetzt auch bei Instagram und Facebook

Mit offiziellen Kanälen bei Facebook und Instagram soll die Außenwirkung auf eine neue Ebene gehoben werden. Das ist allerdings erst der Anfang von großen Plänen für Demmin.
Demmin

Die besten Ideen und Entwicklungen einer Stadt nützen wenig, wenn kaum jemand davon Notiz nimmt. Und ohne entsprechende Kanäle in den sozialen Medien wirkt die Außendarstellung im digitalen Zeitalter oftmals blass. Auch Demmin ist diesbezüglich lange hinter seinen Möglichkeiten geblieben. Außer der offiziellen städtischen Internetseite, die vor gut einem Jahr runderneuert wurde, zeigte die Hansestadt wenig Bestrebungen sich frisch und modern im Netz zu präsentieren. Bis jetzt.

Denn seit dieser Woche bespielt die Verwaltung eigene Kanäle bei Facebook und Instagram. Unter dem Suchbegriff „Demmin – unsere schöne Hansestadt“ (Instagram: demmin_unsereschoenehansestadt) finden sich hier Einblicke ins allgemeine Stadtgeschehen, die Arbeit der Verwaltung sowie Ankündigungen und Termine. „In erster Linie wollen wir damit eine Plattform für alle schaffen“, so die Inhaberin der Stabsstelle für Marketing, Tourismus und Wirtschaftsförderung, Nancy Klevenow.

Auch ein eigener Youtube-Kanal soll kommen

Transparenter soll alles werden und der Kontakt zu den Bürgern über die Grenzen des Rathauses hinweg möglich sein. „In meinen Augen ist das schon gut angelaufen“, sagt sie. Und tatsächlich können sich die neuen Angebote innerhalb des ersten Tages über einen regen Zulauf erfreuen. Immerhin jeweils 50 Abonnenten kamen bei Facebook und Instagram zusammen. Tendenz steigend.

Der erste Schritt auf dem Weg zu mehr digitaler Präsenz ist damit gemacht. Die Pläne sind indes deutlich größer. Ein Youtube-Kanal ist angedacht, über den beispielsweise ein monatlicher Newsletter in Videoform erscheinen soll. Ebenso wird am Konzept einer App für die Hansestadt getüftelt.

Doch es geht bei allen Neuerungen nicht nur um die Demminer selbst. „Allgemein soll der Wirkungskreis größer werden“, sagt sie. Menschen aus ganz Deutschland sind die Zielgruppe. Davon verspricht sich Klevenow bereits konkrete Vorteile für die Hansestadt, die über reine Repräsentation im Internet hinaus gehen. „Investoren bewegen sich auch auf diesen Plattformen“, so Klevenow. Ein Fakt, welcher der angestrebten Wirtschaftsförderung in die Karten spielen könnte.

Neues Design soll auch neue Demmin-Identität schaffen

Aber auch alle, die nicht im Netz zu Hause sind, können sich einen Eindruck von der Frischzellenkur machen, welcher die Stadt ihre Öffentlichkeitsarbeit gerade unterzieht. Denn die Demminer Nachrichten kommen ab der nächsten Ausgabe im neuen Gewand daher. Statt der bekannten Rot- und Gelbtöne dominiert künftig Grün und Blau das Deckblatt der stadteigenen Zeitung, die auch inhaltlich umstrukturiert wird.

Kein rein kosmetischer Eingriff, sondern Teil eines strategischen Plans. „Wir wollen es irgendwie hinbekommen, einen Wiedererkennungswert zu schaffen“, so Nancy Klevenow. Heißt unter anderem: Das Design der städtischen Auftritte soll vereinheitlicht werden und im Zusammenspiel mit den weiteren erneuerten Darstellungsformen nach innen und außen eine eigene Demmin-Identität schaffen. Ein großes Ziel, welches jedoch noch Zeit braucht. „Das wird nicht alles sofort umsetzbar sein“, sagt sie.

zur Homepage