ONLINE-SHOPPING

Demmin will für lokale Geschäfte online werben

Selbst kleine Maßnahmen können eine große Hilfe bei der Krisenbewältigung sein. Die Stadt Demmin setzt dabei auf die eigenen digitale Kanäle um für lokale Geschäfte zu werben.
Demmins Bürgermeister Michael Koch hofft auf Zuschriften von Händlern und Gastronomen, um auf der Webseite der Stadt
Demmins Bürgermeister Michael Koch hofft auf Zuschriften von Händlern und Gastronomen, um auf der Webseite der Stadt alle Geschäfte und lokalen Onlineshops zu bündeln. NK-Archiv/D. Kleindienst
Demmin.

Die strikten Maßnahmen im Zuge der Corona-Krise haben die Bundesrepublik fest im Griff. Die Langzeitfolgen der Laden- und Restaurantschließungen sind noch nicht absehbar. Viele Unternehmer bangen allerdings bereits jetzt um ihre Existenz. Der Bund und das Land Mecklenburg-Vorpommern haben umfangreiche Hilfspakete in Aussicht gestellt. Auch die Hansestadt Demmin will jetzt ihren Teil dazu beitragen, den strauchelnden Betrieben zu helfen.

Zentraler Dreh- und Angelpunkt dieser Hilfe soll die Internetseite der Stadt demmin.de werden. Bislang ist diese als Informations- und Dienstleistungsportal vor allem für städtische Angelegenheiten und Bürgerfragen von Belang. Für die Zeit der Corona-Krise wird der Umfang allerdings nochmal deutlich erweitert.

Einheitliche Webadresse für die Demminer Angebote

„Auf der Homepage sollen die Geschäfte hinterlegt werden, die beispielsweise einen Onlineshop haben“, so Demmins Bürgermeister Michael Koch (CDU). Auch die gastronomischen Betriebe mit Lieferservice werden in dieser Datenbank aufgenommen. Mit entsprechenden Verlinkungen könnte so der Zugriff auf die Seiten der Anbieter erhöht werden.

Zusätzlich haben die Demminer dann eine einheitliche Plattform, um sich über die bestehenden Angebote zu informieren. Dafür benötigt die Stadtverwaltung allerdings Unterstützung. „Es sind alle aufgerufen sich unter sekretariat@demmin.de zu melden“, sagt Koch.

Mehr lesen: Werden die Corona-Auflagen in MV zu Ostern gelockert?

Kredite und Mietpreisanpassung stehten nicht zur Debatte

Allgemein ist die Unterstützung durch die Stadt jedoch nur eingeschränkt möglich. „Uns bleibt da nicht so richtig viel über“, so der Bürgermeister. Kredite oder ähnliche Geldmittel können nicht vergeben werden. Auch eine Mietpreisanpassung bei gewerblichen Immobilien wie es beispielsweise in Anklam kürzlich angekündigt wurde, steht in Demmin nicht zur Debatte. „Weil wir als Stadt nicht als Vermieter auftreten“, sagt Koch. Die realisierbaren Mittel sollen allerdings so weit es geht ausgeschöpft werden. „Wir sind großzügig bei Anträgen auf Stundung der Gewerbesteuer“, sagt er. Und damit kann auch im finanziellen Bereich zumindest ein wenig Entlastung geschaffen werden.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin

zur Homepage