Unsere Themenseiten

Einsatz auf der Peene

:

Demminer Feuerwehr bindet Ölfilm ab

Von einem Ruderboot aus bekämpfte die Feuerwehr den Ölfilm am Fahrgastanleger.
Von einem Ruderboot aus bekämpfte die Feuerwehr den Ölfilm am Fahrgastanleger.
Peter Schönfeld

Verdächtig schimmerte es auf der Peene in Demmin. Die alarmierte Feuerwehr machte sich im Ruderboot ans Werk, den Umweltfrevel zu beseitigen.

Wieder einmal musste die Demminer Feuerwehr ausrücken, um Öl vom Wasser der Peene zu beseitigen. Am Dienstagabend wurden die Kameraden alarmiert, weil ein verdächtig schimmernder Film am Fahrgastanleger im Bereich der Brücke zum Hanseufer auf dem Wasser trieb. Nach Auskunft von Wehrführer Thomas Rohleder waren sie anschließend etwa zwei Stunden lang im Einsatz.

Dabei banden sie von einem Ruderboot aus das Öl mit einem Mittel, das biologisch abbaubar ist. Woher das Öl stammte, ist bislang nicht bekannt. Angaben zu einer möglichen Schadenshöhe liegen gleichfalls nicht vor.

Einsätze wie dieser kommen immer wieder vor. Unter anderem lief vor einem Jahr vom Gelände eines Anglervereins Öl aus, die Peene war zeitweilig gesperrt. Zu nennenswerten Schäden kam es laut Staatlichem Amt für Landwirtschaft und Umwelt seinerzeit aber nicht.