Die Plakate für die neuen Filme hängen bereits in den Schaukästen am Demminer Kino.
Die Plakate für die neuen Filme hängen bereits in den Schaukästen am Demminer Kino. Christine Gerhard
Kino

Demminer Filmeck öffnet endlich wieder

Nach langem Verzicht können Kinofreunde in Demmin ab Donnerstag wieder Filme auf der großen Leinwand genießen. Los geht es mit einem Spielplan für kleine und große Zuschauer.
Demmin

„Es ist endlich wieder soweit“, freuen sich die Betreiber des Demminer Filmecks Andreas Kuhn und Christian Guhl verkünden zu können. Am Donnerstag eröffnet das Kino nach der langen Corona-Unterbrechung wieder und der Spielplan für die Woche steht. Ein flauschiger Schlawiner hoppelt im Kinder- und Familienfilm „Peter Hase 2 – Ein Hase macht sich vom Acker“ über die Leinwand, hinein in ein Schlamassel. Doch seine Freunde helfen ihm aus der Patsche. Auch Feuerwehrmann Sam, Held einer beliebten Animationsserie, hat sich neuen Abenteuern gestellt und zeigt seine Löscheinsätze in brandneuen Folgen als Kinoversion.

Einschränkungen abhängig von Corona-Zahlen

Für die älteren Zuschauer kämpft „Godzilla vs. Kong“ (FSK 12) und in „A Quiet Place 2“ (FSK 16) muss sich eine Familie in einer postapokalyptischen Welt voller unheimlicher Biester durchschlagen und eine schwere Entscheidung treffen: Ist es an der Zeit, sich mit anderen zusammenzutun? Und wenn ja, wem kann man überhaupt trauen?

Wer die Filme sehen möchte, muss dabei weiterhin verschiedene Hygienevorgaben beachten. Eine Testpflicht gehört nach jetzigem Stand allerdings nicht dazu. Zwar sind nicht geimpfte oder genesene Besucher laut der aktuellen Corona-Landesverordnung eigentlich verpflichtet, ein negatives Testergebnis vorzuweisen. Ausgenommen sind hiervon jedoch Landkreise und kreisfreie Städte, die das Landesamt für Gesundheit und Soziales seit mindestens fünf aufeinanderfolgenden Tagen anhand risikogewichteter Kriterien als Grün oder Gelb einstuft. Da dies derzeit auf alle Kreise in MV zutrifft, ist auch in Demmin mit Stand 29.  Juni kein negatives Testergebnis für den Kinobesuch fällig.

Abstand und Masken weiterhin vorgeschrieben

Andere inzwischen altbekannte Maßnahmen wie das Eintragen in eine Liste gelten dagegen auch hier. Alternativ besteht nach Angaben von Andreas Kuhn die Möglichkeit, bequem über die Luca-App einzuchecken. Auch an medizinische Masken müssen die Kinobesucher denken. Wie bereits während des Betriebs unter Coronabedingungen im vergangenen Jahr sind zudem die Sicherheitsabstände einzuhalten. Das heißt nach Verordnung auch im Kinosaal 1,50 Meter zwischen Personen, die nicht zum selben Hausstand gehören. Je nachdem, wie viele Paare und Familien unter den Zuschauern sind, können dadurch laut Kuhn die Hälfte bis ein Drittel des Saals besetzt werden.

Zur besseren Koordination bitten die Betreiber um Vorabreservierungen unter der Telefonnummer 03998-2854905. „Natürlich kann man auch so vorbeikommen, aber reservieren ist besser“, erklärt Andreas Kuhn. Er ist zuversichtlich, dass nach der Veröffentlichung des Spielplans erste Anmeldungen eingehen werden. „Ich hoffe, dass die Leute heiß darauf sind, wieder etwas zu unternehmen und die Möglichkeiten, die wir ihnen bieten, nutzen werden“, so Kuhn. Er, sein Kollege und die Mitarbeiter, die sie endlich aus der Kurzarbeit zurückholen konnten, sind jedenfalls bereit. Von einem Mangel an Helfern nach dem Lockdown, über den andere Unternehmer klagten, sei das Kino nicht betroffen. „Wir haben dieselben Mitarbeiter wie vorher, da hatten wir Glück“, so Kuhn.

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

zur Homepage