EINTRITTSPREISE DER "BIBERBURG" STEIGEN

Freibad in Demmin wird deutlich teurer

Mit viel Geld wurde aus dem Demminer Freibad vor Jahren ein Naturerlebnisbad, für wenig Geld kann man hier planschen. Aber die Stadt muss sparen und wird den Eintrittspreis daher deutlich erhöhen.
Gudrun Herzberg Gudrun Herzberg
Mitten im Winter verdoppelt Demmin die Eintrittspreise für sein Freibad.
Mitten im Winter verdoppelt Demmin die Eintrittspreise für sein Freibad. Georg Wagner
Demmin.

Für die Hansestadt ist das Freibad, dessen ökologischer Umbau 2004 mit 2,3 Millionen Euro zu Buche schlug, ein riesiges Minusgeschäft. Darüber wurde jetzt auch im Sozialausschuss der Stadtvertretung diskutiert. Sollen die Preise für das Naturerlebnisbad erhöht werden? Ergebnis: Ja, sie sollen sogar verdoppelt werden. Dies hat jetzt mehrheitlich die Stadtvertretung beschlossen. Denn Freibäder in der Umgebung von Demmin, wie beispielsweise in Stavenhagen, erheben schon lange einen deutlich höheren Beitrag als bislang Demmin.

Derzeit sind die Preise im Naturerlebnisbad der Hansestadt wirklich moderat. Ein Kind zahlt einen Euro, ein Erwachsener zwei Euro, Bedürftige müssen nur die Hälfte berappen. Wenn im späten Frühjahr das Demminer Naturerlebnisbad "Biberburg" zur neuen Saison öffnet, dann wird es für die Besucher dort aber teurer als bisher.

Neue Entgeldordnung

Tageskarte Erwachsene: 4 Euro
Kinder/Jugendliche unter 18 und HartzIV-Empfänger: 2 Euro
Kinder unter 6 Jahren: Eintritt frei
Zwei Stunden vor Schließung des Freibades: nur die Hälfte
Zehnerkarte Erwachsene: 32 Euro
Zehnerkarte Kinder: 16 Euro
Wochenkarte Erwachsene: 20 Euro
Wochenkarte Kinder: 10 Euro
Familienkarte (gab es bilang nicht): 8 Euro

Dieser Artikel wurde am 20. Januar um 17.16 Uhr aktualisiert.

StadtLandKlassik - Konzert in Demmin

zur Homepage