KONZERT ZITADELLE SPANDAU

Demminer Schüler singen mit Feine Sahne Fischfilet

Schüler des Demminer Gymnasiums haben die Band Feine Sahne Fischfilet bei deren Auftritt in Berlin unterstützt: Sie sangen einen Song vor 10.000 Leuten.
Denny Kleindienst Denny Kleindienst
Diesen Auftritt werden die Schüler des Demminer Jugendchors in Erinnerung behalten.
Diesen Auftritt werden die Schüler des Demminer Jugendchors in Erinnerung behalten. Foto: Screenshot/Feine Sahne Fischfilet
10.000 Feine-Sahne-Fans haben den Schülern in der Zitadelle Spandau zugehört.
10.000 Feine-Sahne-Fans haben den Schülern in der Zitadelle Spandau zugehört. Foto: Screenshot/Feine Sahne Fischfilet
25 Sängerinnen und Sänger vom Demminer Schulchor standen mit Vorpommerns bekanntester Band auf der Bühne.
25 Sängerinnen und Sänger vom Demminer Schulchor standen mit Vorpommerns bekanntester Band auf der Bühne. Foto: Screenshot/Feine Sahne Fischfilet
Diesen Auftritt werden die Schüler des Demniner Jugendchors in Erinnerung behalten. Foto: Screenshot/Feine Sahne Fischfil
Diesen Auftritt werden die Schüler des Demniner Jugendchors in Erinnerung behalten. Foto: Screenshot/Feine Sahne Fischfilet Foto: Screenshot/Feine Sahne Fischfilet
Demmin.

Die Beteiligten haben dicht gehalten, es sollte eine Überraschung sein. Wer jedoch am vergangenen Freitag nicht gerade selbst beim Konzert von Feine Sahne Fischfilet in der Zitadelle Spandau in Berlin dabei war und es erlebt hat, der kann sich nun ein Video ansehen, das die Band aus Vorpommern über ihre Facebook-Seite veröffentlicht hat. Es zeigt, wer die Band bei diesem Auftritt unterstützt hat: insgesamt 25 Schüler aus dem Jugendchor des Demminer Musikgymnasiums.

Sie alle trugen das gleiche schwarze Feine-Sahne-Shirt, standen in Chor-Formation hinter Schlagzeuger Olaf Ney und sangen beim Song „Alles anders“ mit – während ihnen 10.000 Konzert-Besucher zusahen. Zuvor stellte Sänger Monchi sie den Besuchern noch mit den Worten vor: „Der geilste Schulchor aus Vorpommern, Digger.“ Und das war wohl nicht übertrieben, denn die Schüler ließen sich auch von dieser Riesen-Kulisse nicht einschüchtern.

Vor dem Auftritt machen sich die Schüler Mut

Die Hälfte der Band ist früher selbst aufs Demminer Musikgymnasium gegangen, hat teils im Jugendchor der Schule gesungen. Daher kam die Idee, nun zusammen einen Song auf der Bühne zu spielen. Im Video zu sehen ist auch, wie die Band mit den Schülern im Lübecker Speicher in Demmin probt. „Schön, mal ein Feine-Sahne-Konzert von der anderen Seite zu sehen“, sagt eine Schülerin. „Wir freuen uns riesig“, sagt eine andere. Man sieht, wie sie vor dem Konzert in Berlin noch einmal proben. Wie die Schüler sich, kurz bevor es dann auf die Bühne geht, mit ihren Fäusten auf die Brust trommeln und Mut-mach-Schreie ausstoßen. Gezeigt werden kurze Ausschnitte vom Auftritt der Schüler, die anschließend von den Massen auf Händen getragen werden. Am Ende des Videos sieht man sie nach dem Auftritt. Eine Schülerin sagt: „Es war total geil.“ Eine andere: „Danke an Herrn Müller. Einfach nur danke.“

Stefan Müller, Musiklehrer und Chorleiter am Demminer Gymnasium, weist darauf hin, dass das Musikgymnasium nichts mit dem Auftritt zu tun hatte. Die Schüler, die eben auch im Jugendchor des Gymnasiums singen, haben privat daran teilgenommen. Er sagt: „Offiziell war das nicht, aber es war trotzdem toll.“ Schließlich haben die Schüler noch nie vor 10.000 Leuten gesungen „und werden es vielleicht auch nie wieder.“ Es sei eine Erfahrung gewesen, ein ganz großes Erlebnis, so der Musiklehrer.

Das war es auch für ihn, er war selbst in Berlin dabei. Er erzählt, dass das Licht ausging, die Schüler im Dunkeln auf die Bühne kamen, dann anfingen zu singen und kurz darauf die Bühne beleuchtet wurde. „Das war bombastisch.“ Die Stimmung im Publikum sei einfach unglaublich gewesen. Er schiebt hinterher: „Das muss man erlebt haben.”

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

zur Homepage

Kommentare (3)

Neutrale Schule geht anders, Herr Müller! "Sie alle trugen das gleiche schwarze Feine-Sahne-Shirt". Nach eigener Aussage "die linkste Band Vorpommerns". Linksradikal trifft es wohl besser.

Komisch nur, dass fast alle Schüler des Demminer-Musikgymnasiums-Chors mit dabei sind. Hätte man auch NEIN sagen dürfen ganz ohne Nachteile? Fakt ist: die deutsche Lehrerschaft ist tendenziell links. Weitaus mehr als der Rest der Bevölkerung.

Ich wundere mich immer noch, wenn ich kritisch eingestellte, lebendige und fragende Jugendliche 16-20 Jahre treffe, die eine gesunde Einstellung besitzen, die sich eine objektive Meinung bilden wollen, ob der gesamten Indoktrination in Schule und Ausbildung. Na gut, man macht als Jugendlicher auch Fehler, weil die Gruppendynamik drängt. Vielleicht sind die Charaktere auch noch nicht so sicher, sich für das eine oder das RICHTIGE zu entscheiden.