BÜRGERMEISTER BESTÄTIGT

Demminer Stadtvertreter weisen Einspruch gegen Wahl zurück

Thomas Witkowski (CDU) kann im Herbst sein Amt als neuer Bürgermeister antreten – daran ändert auch ein Einspruch gegen die Rechtmäßigkeit der Wahl nichts.
Stadtpräsidentin Christiane Sack (rechts) und Bürgermeister Michael Koch (Mitte) gratulierten Thomas Witkowski (link
Stadtpräsidentin Christiane Sack (rechts) und Bürgermeister Michael Koch (Mitte) gratulierten Thomas Witkowski (links) zur Ernennung zum Beamten auf Zeit. Ab Oktober wird Witkowski Bürgermeister der Stadt Demmin sein. Christine Gerhard
Demmin ·

Den Hansestädtern steht in diesem Jahr ein Wechsel auf höchster Ebene bevor. Denn bei der Bürgermeisterwahl im April konnte Thomas Witkowski (CDU) bereits im ersten Durchgang die erforderliche Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen – trotz allgemein eher geringer Wahlbeteiligung. Heißt, der Nachfolger für Amtsinhaber Michael Koch steht fest. Seit der vergangenen Stadtvertretersitzung auch...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

zur Homepage

Kommentare (3)

Witkowski, ich erwarte von dir das Menschenmögliche, Demmin als neuer Bürgermeister nach vorne zu bringen. Es gilt die weitere Abwanderung junger Menschen aufzuhalten und neue Firmen anzusiedeln. Und nicht - wie beide CDU-Amtsvorgänger - hauptsächlich die Zeit abzusitzen. Einfach wird das in einer schrumpfenden Stadt nicht, aber das hat ja auch keiner behauptet. Demmin braucht Arbeit und keine Prestigeobjekte.

Bravo, extra für das Pressefoto wurde auch der Maulkorb aufgezogen. Erfordert die derzeit gültige Corona-LVO M-V in Anlage 36 zu § 7 bei Sitzungen solcher Gremien einen Mindestabstand von 1,5 m. Scheinbar haben sich nun auch alle Stadtvertreter eine ärztliche Bescheinigung besorgt, um während der Sitzung keine Masken mehr tragen zu müssen.

sind alle schon geimpft.