Der Wahlsieger: Thomas Witkowski ist neuer Demminer Bürgermeister.
Der Wahlsieger: Thomas Witkowski ist neuer Demminer Bürgermeister. Karsten Riemer
"Spannender als Krimi"

Demminer wählen Thomas Witkowski zu ihrem Bürgermeister

Nach einer spannenden Bürgermeisterwahl in Demmin sind die Stimmen ausgezählt. Eine Stichwahl wird es nicht geben. Der Sieger steht bereits fest.
Demmin

Keine Stunde nach Schließen der Wahllokale steht in Demmin das vorläufige Endergebnis der Bürgermeisterwahl fest. Es muss nach Auszählen aller Stimmen nun nur noch durch den Wahlausschuss bestätigt werden. Mit einer Mehrheit von 52,58 Prozent wird demnach Thomas Witkowski (CDU) ins Rathaus einziehen, eine Stichwahl ist bei diesem Ergebnis nicht mehr nötig. Die beiden Einzelbewerber Karsten Behrens und Stefan Woller liegen mit 23,91 (Behrens) und 23,51 Prozent (Woller) fast gleichauf. Die Wahlbeteiligung betrug 38,67 Prozent.

Made with Flourish

"Es war spannender als ein Krimi", sagte Thomas Witkowski, der ebenso wie einige Mitbürger und Kandidat Stefan Woller die Auflistung der Wahlergebnisse auf einem Bildschirm am Marktplatz verfolgt hatte. Über sein Ergebnis war der CDU-Politiker überwältigt: "Über fünfzig Prozent zu haben ist für mich nicht selbstverständlich", so Witkowski. "Das heißt, ich habe auf die richtigen Themen gesetzt und das ist ganz wichtig für mich. Ich denke, wir haben einen guten, engagierten Wahlkampf gemacht. Die Bürgermeisterwahl ist auch immer eine Personenwahl. Deshalb bedanke ich mich bei allen für ihre Unterstützung." 

Auch wenn die große Wahlparty wegen der Pandemie ausfallen muss, ein wenig feiern wird der Wahlsieger doch. "Ich werde den Tag im kleinen Rahmen mit meiner Familie ausklingen lassen. Ich muss das erst mal realisieren", sagte er. 

zur Homepage