:

Demminerin erhält Kursenais Ehrenurkunde

Die Demminerin Ingrid Logall erhielt jetzt die Ehrenurkunde der Stadt Kursenai überreicht.
             
Die Demminerin Ingrid Logall erhielt jetzt die Ehrenurkunde der Stadt Kursenai überreicht.  
Arunas Zorys

Wie kommt man als Demminer zu einer litauischen Ehrenurkunde? Ganz einfach: durch vielfache Hilfe.

Was der Projektmanager  des Demminer Vereins "Junge Europäer", Siegfried Logall, bereits hat, darüber kann sich jetzt auch seine Ingrid freuen. Sie erhielt am Mittwoch die Ehrenurkunde der litauischen Stadt Kursenai. Das hängt mit dem Engagement der beiden Demminer für notleidende Menschen in dem baltischen Staat zusammen. Sie haben bereits zahlreiche Hilfstransporte nach Kursenai organisiert. Zuletzt schickten sie in diesen Tagen Inventar für altersgerechte Notunterkünfte dort hin. Zudem übergaben sie am Mittwoch eines der Großbanner des Vereins mit dem Motto "Europa in Vielfalt geeint". Nach Auskunft der Dolmetscherin Ramuté Zoriené nahmen an der Übergabe und Enthüllung auch Abgeordnete des litauischen Parlaments aus Vilnius, Bezirksabgeordnete und der Bürgermeister von Kursenai sowie seine Stellvertreterin teil.