Hans Jürgen Syberberg am Sonntag nach der letzten Vorstellung im Café Zilm: Zwei Wochen lang war der Filmemacher jeden Tag hier gewesen.
Hans Jürgen Syberberg am Sonntag nach der letzten Vorstellung im Café Zilm: Zwei Wochen lang war der Filmemacher jeden Tag hier gewesen. Denny Kleindienst
Cafe Zilm: Wie geht es weiter?

Der Wille zum Neubau ist da

Am letzten Abend im Café Zilm verdeutlichte Hans Jürgen Syberberg noch einmal, worum es ihm mit diesem Projekt ging.
Nordkurier Nordkurier
Demmin

Zum Ende gabe es ein „Café Zilm 2017 Best of“. So hieß der knapp zehnminütige Film, der am Sonntagabend gezeigt wurde. Es war ein Zusammenschnitt aus Videomaterial, das Hans Jürgen Syberberg und Martina Geßner vom Verein „Freunde der Kirche in Nossendorf, Kunst und Natur“ in den letzten beiden Wochen gefilmt haben. In der letzten Szene sagte die 94-jährige Marlies Hamann, dass es früher im Café Zilm die berühmtesten Erdbeertörtchen von Demmin gab.

Doch während der Kurzfilm nochmal an die schönen...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage