Verwüstungen in Meesiger

:

Einbrecher hausen in Feriensiedlung

Schon wieder wüteten Einbrecher in einer Bungalowsiedlung in Meesiger.
Schon wieder wüteten Einbrecher in einer Bungalowsiedlung in Meesiger.
Georg Wagner

Wegen einer Serie von Einbrüchen in Bungalows bei Meesiger ermittelt die Kriminalpolizei.

Vor rund einem Monat traf es ein verstecktes Feriendomizil am Kummerower See zwischen Meesiger und Sommersdorf, jetzt waren dort wieder Einbrecher unterwegs. Laut Polizeiinspektion Neubrandenburg suchten zwischen Donnerstag und Sonnabend unbekannte Täter die Bungalowsiedlung „Am See“ in Meesiger heim. Sie brachen in sechs Bungalows und drei Garagen ein, beschädigten Rollos, Fenster und Türen, warfen Möbel um und durchsuchten Schränke. Teilweise hinterließen sie nach Auskunft von Mitgliedern des Bungalowvereins Verwüstungen und Spuren von offensichtlichem Vandalismus.

Laut Polizei entwendeten die Täter einen Flachbildschirm, einen Rasenmäher, eine Motorsense, einen Kompressor, eine Heckenschere und Angelzeug im Gesamtwert von circa 1000 Euro. Ob noch mehr gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Denn viele der Bungalowbesitzer wohnen weiter weg. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 500 Euro. In dem Fall ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.