WASTED IN JARMEN

Im August gibt’s Feine Sahne Fischfilet satt

Der Termin fürs nächste „Wasted in Jarmen“ steht, an den letzten Feinheiten für ihr Open-Air-Festival feilt die Band „Feine Sahne Fischfilet“ noch. Klar scheint, dass das Fan-Camp 2019 umzieht.
Stefan Hoeft Stefan Hoeft
Zurück in „ihrer“ Stadt: Für Ende August laden die Musiker von „Feine Sahne Fischfilet“ zum vierten „Wasted in Jarmen“ ein, momentan laufen noch die letzten Feinabstimmungen für das Programm.
Zurück in „ihrer“ Stadt: Für Ende August laden die Musiker von „Feine Sahne Fischfilet“ zum vierten „Wasted in Jarmen“ ein, momentan laufen noch die letzten Feinabstimmungen für das Programm. Stefan Hoeft
Auch 2019 wollen die Organisatoren wieder das Gelände der Badeanstalt am Zarrenthiner Kiessee anmieten. Das Fan-Camp allerdings soll jenseits des Zaunes Platz finden.
Auch 2019 wollen die Organisatoren wieder das Gelände der Badeanstalt am Zarrenthiner Kiessee anmieten. Das Fan-Camp allerdings soll jenseits des Zaunes Platz finden. Stefan Hoeft
Zurück in „ihrer” Stadt: Für Ende August laden die Musiker von „Feine Sahne Fischfilet” zum vierten „Wasted in Jarmen” ein, momentan laufen noch die letzten Feinabstimmungen für das Programm.
Zurück in „ihrer” Stadt: Für Ende August laden die Musiker von „Feine Sahne Fischfilet” zum vierten „Wasted in Jarmen” ein, momentan laufen noch die letzten Feinabstimmungen für das Programm. Stefan Hoeft
2
SMS
Jarmen.

Die letzten August-Tage 2019 dürfte es heiß hergehen in Jarmen, die Stadt voll von Gästen sein. Und das ebenso unabhängig vom diesjährigen 750. Geburtstag des Ortes wie von den Außentemperaturen. Denn für den 30. und 31. planen „Feine Sahne Fischfilet“ dort ihr nächstes Open-Air-Festival.

Diesen Termin bestätigte der aus Jarmen stammende Sänger Jan „Monchi“ Gorkow auf Nordkurier-Anfrage. Fest steht, dass er und seine Mitstreiter für ein „Wasted in Jarmen“ sorgen wollen, das den erfolgreichen drei Vorgängern das Wasser reichen kann, auch wenn sie sich klar gegen ein immer weiter und höher ausgesprochen haben.

Kartenvorverkauf: Monchi geht von Anfang April aus

„Ich kann schon mal sagen, es wird viele Veränderungen geben“, so der Frontmann der Band. Was dann genau und wann über die Bühne gehen wird, dazu würden gerade noch die letzten Feinheiten geklärt. Erst danach könnten das offizielle Programm inklusive der Karten herausgegeben werden. Einen Termin für deren Verkauf wollte Jan Gorkow indes noch nicht öffentlich machen – aber es läuft wohl auf einen Startschuss Anfang nächsten Monats hinaus. „Wir hauen das dann wahrscheinlich am 3. oder 4. April über unsere Kanäle raus“, kündigte er an.

Außer Frage steht, dass der Hauptpart des Open-Airs samt der großen Bühne am Sonnabend auf dem Motoball-Areal stattfindet. Und dass die Band das umliegende Sportvereinsgelände einschließlich der Badeanstalt am Zarrenthiner Kiessee in ihr Veranstaltungskonzept mit einbeziehen will. Letztere Freizeiteinrichtung soll jedoch nicht mehr wie bisher zum Zelten für Übernachtungsgäste herhalten. Dieses Fan-Camp kommt voraussichtlich auf ein angepachtetes Wiesengelände davor, samt Sanitärcontainern.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet

Kommentare (1)

ich freu mich drauf!