KOMMUNALWAHL

Entscheidung in Görmin

Knapp 450 Görminer haben am Sonntag über das Bürgermeister-Amt in ihrer Gemeinde entschieden. Knapp mit nur 11 Stimmen Vorsprung gewann Thomas Redwanz vor Marie Jeanne Beringer.
Ulrike Rosenstaedt Ulrike Rosenstaedt
Gute Stimmung am Vormittag bei den Wahlhelferinnen in Grömin.
Gute Stimmung am Vormittag bei den Wahlhelferinnen in Grömin. Ulrike Rosenstädt
Görmin.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen haben sich die Görminer Bürgermeisterkandidaten Thomas Redwanz (Bürgergemeinschaft Görmin) und Marie Jeanne Beringer (SPD) geliefert. Vor wenigen Minuten war im Loitzer Rathaus das vorläufige Endergebnis zu erfahren: Mit 226- und damit elf Stimmen Vorsprung sicherte sich Redwanz den Bürgermeisterposten. Marie Jeanne Beringer kam auf 215 Stimmen. Damit wird es keine Stichwahl geben und das Amt des Bürgermeisters bleibt bei der Bürgergemeinschaft Görmin.

zur Homepage